Attraktive Chancen im Bereich Internetsicherheit

Der Bedarf an Internetsicherheit ist in allen Gesellschaftsschichten gegeben. Angesichts der Gefahr äußerst schädlicher Angriffe dürften die Sicherheitsausgaben weiter auf Rekordniveaus ansteigen.

Die jüngsten Schlagzeilen verdeutlichen, welchen Stellenwert Cyber Security bei Unternehmen und in der Öffentlichkeit einnimmt. Aufsehenerregende Datenpannen haben zu Bewertungsverlusten bei Unternehmen in Höhe von Hunderten Millionen Dollar geführt – allein im Jahr 2016 wurden vier Milliarden Datensätze offengelegt. Die Unternehmen sind sich bewusst, dass weitere Bemühungen zur Steuerung des Risikos von Internetangriffen erforderlich sind, und dies bedeutet höhere Ausgaben für Internetsicherheit. Da sich diese Gefahr immer rascher wandelt, könnte dies unseres Erachtens eine Gelegenheit für Anleger darstellen, die von diesem Investment-Trend profitieren wollen.

Nach der globalen Finanzkrise stellten die Liquidität und das Gegenparteirisiko die größten Sorgenpunkte der Unternehmen dar. Heute ist eines der drei am häufigsten genannten Risiken in Bezug auf Geschäftstätigkeiten in den USA die Gefahr von Internetangriffen. Da alle 20 Minuten 100 Ransomware-Angriffe stattfinden, ist es nicht verwunderlich, dass die Ausgaben für Internetsicherheit weltweit zwischen 2017 und 2021 auf über $ 1 Billion ansteigen dürften. Der Ransomware-Angriff „WannaCry 2.0“, der die Systeme des National Health Service in Großbritannien zum Erliegen gebracht hatte, ist nur eines von vielen Beispielen.

Diese Angriffe unterwandern Computersysteme und verschlüsseln alle Daten – oftmals unwiderruflich, da die „Lösegeldforderungen“ ein Schwindel sein können. Die durch erfolgreiche Angriffe für Unternehmen verursachten Kosten stellen ein ernstzunehmendes Risiko für die Aktionäre dar. Die weltweit größte Reederei Maersk erlitt infolge eines einzigen Angriffs Verluste in Höhe von rund 300 Mio. US-Dollar. FedEx und Merck vermeldeten ebenfalls Geschäfts- und Umsatzeinbußen in ähnlichem Umfang.

Starker Umsatzanstieg erwartet

Die Auswirkungen dieser Verluste haben zum Wachstum des Internetsicherheitssektors beigetragen. Obgleich zahlreiche Aktienbenchmarks im Verlauf des Jahres 2018 nachgegeben hatten, zeigte sich der Internetsicherheitssektor deutlich widerstandsfähiger und verbuchte Zugewinne von über 8 Prozent, womit er den globalen Vergleichsindex für Informationstechnologie deutlich hinter sich ließ. Diese Entwicklung dürfte weiter anhalten, wobei die Umsätze im Bereich Internetsicherheit bis 2021 stark ansteigen dürften.

Bei der Betrachtung von Internetsicherheit als thematische Anlage ist ein aktives Research der fundamentalen Wachstumstreiber dieser unterschiedlichen Unternehmen unerlässlich. Hauptziel dieses Ansatzes ist es, Anlegern einen breiten Zugang zum Thema selbst und nicht notwendigerweise der spezifischen Region oder dem Teilsektor zu bieten. Dank der klar definierten Regeln eines indexnachbildenden ETFs trägt das aktive Research dazu bei, dass der Ansatz jeden Aspekt des Trends berücksichtigt.

Der L&G Cyber Security UCITS ETF ist der erste ETF Europas mit dem Schwerpunkt Internetsicherheit. Er bietet Anlegern eine einfache, liquide und kosteneffiziente Möglichkeit, um von diesem wachstumsstarken und sich schnell weiterentwickelnden Megatrend zu profitieren. Der ETF hat seit Auflegung jedes Kalender-Jahr eine positive Performance erzielt und erreichte 14,62 Prozent in 2018 (Quelle:Bloomberg).

Weitere Informationen zum Cyber Security Investment Case und zu unserem L&G Cyber Security UCITS ETF finden Sie unter www.lgimetf.com/de/cybersecurity