Bericht aus Davos: neue Instrumente für die Globalisierung

Durch eine bessere Einbindung von Nachhaltigkeitsthemen an den Märkten, in Unternehmen und bei der Geldanlage könnte die Globalisierung zu einem stabileren, nachhaltigeren und integrativeren Prozess werden. Die Diskussionen und Debatten auf dem diesjährigen Weltwirtschaftsforum in Davos entwickelten sich zur Selbstanalyse. So rangen die Organisatoren und Teilnehmer um einen Blick in die Zukunft der Globalisierung in einer Welt, die geprägt ist von Nationalismus, Protektionismus und sozialen Spannungen infolge wirtschaftlicher Ungleichgewichte.
Weiterlesen auf