Berliner Autoversicherer Friday erhält Versicherungslizenz

Die Versicherungsplattform Friday erhielt ihre Versicherungslizenz in Zusammenarbeit mit der BaFin und dem Commissariat aux Aussurances in Luxemburg. Das Unternehmen ist einer der ersten in Deutschland, die Autofahrern eine kilometergenaue Autoversicherung an bietet. Darüber hinaus ist es möglich, eine Autoversicherung abzuschließen, die monatlich kündbar ist.

Seit März 2017 hat das Startup bereits ca. 15.000 Autos versichert. Davon hat jeder zweite Kunde den Vertrag über das Smartphone bzw. Tablet abgeschlossen. Zu diesem Zeitpunkt nutzte Friday die Versicherungslizenz des Partners Baloise Group. Nun kann das Startup mit der eigenen Lizenz weitere innovative Produkte vertreiben.