Brexit is back...

Donner & Reuschel Aktiengesellschaft - Technische Analyse DAX 30

Vor allem die (geo-) politischen Risiken sorgen für die aktuelle Nervosität und Unsicherheit. Die jüngste Entwicklung in Großbritannien sorgt für Besorgnis. Neue Ängste vor einem Ausscheiden Großbritanniens aus der EU ohne Vertrag und den damit verbundenen ökonomischen Erschütterungen machen die Runde. Italien hoffen Anleger und Investoren auf eine Koalition aus 5-Sterne-Bewegung und der sozialdemokratischer PD. Ein Scheitern der Verhandlungen kurz vor dem Ziel könnte allerdings massive Kursverlusten sowohl bei italienischen Aktien als auch bei italienischen Staatsanleihen nach sich ziehen.Die Markttechnik zeigt sich weiterhin neutral. Weder MACD noch Slow-Stochastik werfen auch am heutigen Mittwoch eindeutige Signale ab. Von fundamentaler Seite werden heute drei wichtige Meldungen erwartet. Die deutsche Arbeitslosenzahl wird ansteigend prognostiziert. Die Verbraucherpreise dagegen rückläufig. Beim US-Wirtschaftswachstum geht der Daumen ebenfalls nach unten. Die Rezessionsanzeichen mehren sich täglich3 Die charttechnischen Marken bleiben daher weiterhin der Kompass in diesem immer dichter werdenden Kapitalmarkt-Dickicht. Es steht mit dem Test der 200-Tage-Linie. Diese tendiert aktuell bei 11.660 Zählern. Die charttechnische Tagesbandbreite für heute lässt sich von 11.866 bis 11.447 skalieren. Die Vola (VDAX New) bleibt vorerst hoch. Jeden Tag kann etwas unerwartetes geschehen. US-Zölle, Brexit, Italien...

Fazit:

  • 200-Tage-Linie weiterhin im Test
  • Bandbreite heute: 11.866 bis 11.447