DAX 30: "Black Box" Brexit

DONNER & REUSCHEL - Technische Analyse DAX 30

Negative Impulse für den heutigen Handelstag kommen für den deutschen Leitindex von den Aktienmärkten in Asien. Dort ist die Euphorie über das vorläufige Ende des US-Shutdowns sehr schnell der allgemeinen Ernüchterung gewichen. Der DAX 30 befindet sich weiterhin im Spannungsfeld. Neben dem US-Shutdown sind es vor allem der weiter ungeklärte Handelsstreit zwischen China und den USA sowie die „Black Box“ Brexit. Das Vereinigte Königreich will am 29. März die Europäische Union verlassen. Am morgigen Dienstag will Regierungschefin Theresa May im britischen Unterhaus über ihren „Plan B“ abstimmen lassen. Ausgang offen. Chart- und markttechnisch befindet sich der deutsche Leitindex weiterhin im übergeordneten Abwärtsmodus. Erst ab Kursen oberhalb der 11.600 kann dieser verlassen werden. So richtig Entwarnung kann man auch erst beim Zurückerobern der 200-Tage-Linie vermelden. Diese verläuft aktuell bei 12.032 Zählern. Die Fibonacci-Kennziffern weisen das Niveau bei 11.600 ebenfalls als wichtige vorgelagerte Marke aus. Für den heutigen Wochenauftakt müssen wir uns auf eine negative Tagestendenz einstellen. Die 10.387 erweisen sich allerdings weiterhin als gute Pufferzone. Die markttechnischen Indikatoren verhalten sich dabei nach wie vor überwiegend neutral. Die Range für den heutigen Montag liegt zwischen 11.217 und 10.955. Dabei ist das Closing des erst am Freitag formierten „Opening-Gaps“ recht wahrscheinlich. Das wäre bei Notierungen von 11.149 Punkten und tiefer der Fall. Damit manifestiert sich der seit dem 15. Juni 20018 intakte Abwärtstrend.

 

 

Charttechnische Konsolidierung nach bisheriger Januar-Rally

Gap-Closing zum Wochenauftakt recht wahrscheinlich

Die auf dieser Website dargestellten Informationen stellen keine Anlageempfehlung bzw. Anlageberatung oder eine Steuerberatung bzw. Rechtsberatung dar und können daher eine einzelfallorientierte Beratung nicht ersetzen. Mit dieser Darstellung geht kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf von Investmentfondsanteilen einher. Hinweise zu Chancen und Risiken entnehmen Sie bitte dem aktuellen Verkaufsprospekt. Verbindliche Grundlage für den Kauf eines Fonds sind die wesentlichen Anlegerinformationen (KIID), der jeweils gültige Verkaufsprospekt mit den Vertragsbedingungen