DAX 30: Eine Etage tiefer...

DONNER & REUSCHEL - Technische Analyse

W-Formation hat sich als Warnsignal bestätigt - DAX 30 kämpft nun mit der 12.000´er Marke

Der deutsche Leitindex biss sich an seiner übergeordneten W-Formation erwartungsgemäß die Zähne aus. Erst ab nachhaltigen Kursen oberhalb der 12.408 – 12.656 wäre diese massive Widerstandsbarriere überwunden gewesen. Der deutsche Aktienmarkt ließ die charttechnische „Reife“ für den längerfristigen Ausbruch vermissen. Daraufhin ging es eine „Etage tiefer“ in Richtung 11.925 Punkte. Die 200-Tage-Linie wurde allerdings nicht touchiert. Diese verläuft aktuell bei 11.791 Zählern. Die markttechnischen Indikatoren mahnen zur Vorsicht. Der Trendfolgeindikator MACD kehrte nach seinem Verkaufssignal zwar wieder in neutrale Gefilde zurück, die Slow-Stochastik signalisiert allerdings weiter ein Verkaufssignal (!). Um 14:30 Uhr werden Daten zum US-amerikanischen Arbeitsmarkt veröffentlicht. Diese werden diesmal mit einer leichten Verbesserung prognostiziert. Der DAX-Chart spiegelt weiter die aktuell latenten Risiken wider. Brexit, US-Handelszölle und globale Rezessionsgefahr. Die heutige Handelsspanne lässt sich zwischen 12.131 und 11.925 Punkten einordnen. Es bleibt nach wie vor höchst spannend am Markt. Auslöser der zurzeit schlechten Stimmung waren vor allem enttäuschende Wirtschaftsdaten aus den USA. Die Konjunkturhoffnung ist wieder verflogen, der Rezessionsdruck wird immer größer. So sank die Aktivität in der Privatwirtschaft des Euroraums jüngst auf den tiefsten Wert seit Juni 2013. Damit wird sich die Stagnation beim Wirtschaftswachstum weiter fortsetzen. Stopps und Sicherungsstrategien beibehalten.



W-Formation hat sich als Warnsignal bestätigt

DAX 30 kämpft nun mit der 12.000´er Marke

Die auf dieser Website dargestellten Informationen stellen keine Anlageempfehlung bzw. Anlageberatung oder eine Steuerberatung bzw. Rechtsberatung dar und können daher eine einzelfallorientierte Beratung nicht ersetzen. Mit dieser Darstellung geht kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf von Investmentfondsanteilen einher. Hinweise zu Chancen und Risiken entnehmen Sie bitte dem aktuellen Verkaufsprospekt. Verbindliche Grundlage für den Kauf eines Fonds sind die wesentlichen Anlegerinformationen (KIID), der jeweils gültige Verkaufsprospekt mit den Vertragsbedingungen