Nach der Wahl ist vor der Abstimmung...

DONNER & REUSCHEL - Technische Analyse DAX 30

Nun ist sie also vorbei die als richtungsweisend angekündigte EU-Wahl. Nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis bleibt die Union zwar stärkste Kraft, büßt aber auf 28,9 Prozent ein. Noch eklatanter stellt sich ist das Ergebnis der SPD dar. Die Sozialdemokraten errangen 15,8 Prozent der Stimmen. Die Grünen  dagegen verdoppeln mit 20,5 Prozent ihren Stimmenanteil. Die AfD bleibt mit 11 Prozent unter den eigenen Erwartungen. Die Liberalen der FDP stürzen mit 5,4 Prozent weit unter das Ergebnis der Bundestagswahl. Die Linke rangiert bei 5,5 Prozent. Für den deutschen Leitindex heißt es in des nach der Wahl ist vor der Abstimmung. Ende Juni geht es wieder los3 Dann werden die Brexit-Verhandlungen wieder aufgenommen. Zudem steht US-Präsident Donald Trump aktuell mit dem japanischen Premierminister Abe in Verhandlungen. Dabei geht es um die angespannten Handelsbeziehungen der beiden Länder sowie eine umfassende neue Handelsvereinbarung gehen. Charttechnisch bleibt er DAX 30 bis auf Weiteres in der übergeordneten Schulter-Kopf-Schulter Formation gefangen. Deren Nackenlinie verläuft bei knapp 11.800. Für den heutigen Wochenauftakt sieht es weiterhin nach einem Halten dieser Linie aus. Um in den ebenfalls aktuell umkämpften Dezember-2018-Aüfwärtsmodus zurück zu kehren bedarf es allerdings Kurse deutlich oberhalb der 12.100. Daher lässt sich die kurzfristige Bandbreite zwischen 12.220 und 11.915 einordnen. Markttechnisch zeigen sich sowohl MACD (Trendfolger) als auch die kurzfristige Stochastik neutral.

 

 

Bandbreite zum Wochenauftakt: 12.220 bis 11.915

Schulter-Kopf-Schulter-Formation

Die auf dieser Website dargestellten Informationen stellen keine Anlageempfehlung bzw. Anlageberatung oder eine Steuerberatung bzw. Rechtsberatung dar und können daher eine einzelfallorientierte Beratung nicht ersetzen. Mit dieser Darstellung geht kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf von Investmentfondsanteilen einher. Hinweise zu Chancen und Risiken entnehmen Sie bitte dem aktuellen Verkaufsprospekt. Verbindliche Grundlage für den Kauf eines Fonds sind die wesentlichen Anlegerinformationen (KIID), der jeweils gültige Verkaufsprospekt mit den Vertragsbedingungen