Die besten Aktienfonds 2020: Rohstoffe gemischt Welt

Das Anlagespektrum in der Peergroup Aktienfonds Rohstoffe ist riesig – die Unterschiede in der Performance jedoch auch. Relativ neu ist der Ansatz, bei der Titelselektion auch Nachhaltigkeitsaspekte zu berücksichtigen. Welche die besten Fonds 2020 waren und was sie auszeichnet.

3,9 Prozent legten die Rohstoff-Aktienfonds im vergangenen Jahr durchschnittlich zu. Auffällig dabei: Die Performance-Unterschiede in der Peergroup Aktienfonds Rohstoffe gemischt (Euro-Tranche) sind groß. Doch mit der richtigen Fondsauswahl hatten Investoren mit diesem Anlagefokus Freude.

Der Earth Sustainable Resources Fund gehörte mit einem Plus von fast 40 Prozent zu den absoluten Top-Performern. Der Fonds sticht aber nicht nur durch die gute Wertentwicklung hervor, sondern auch durch seinen außergewöhnlichen Anlageansatz. Der Earth Sustainable Resources Fund ist der erste nachhaltige Aktienfonds für Rohstoffe überhaupt. Fondsberater sind Joachim Berlenbach und Georges Lequime, die beide bereits den Earth Exploration Fund UI sowie den Earth Gold Fund UI beraten.


Die besten Aktienfonds 2020 für Rohstoffe im Überblick

  1. Bakersteel Global Funds SICAV - Electrum Fund
  2. Earth Sustainable Resources Fund
  3. Earth Exploration Fund UI
  4. SUNARES - Sustainable Natural Resources
  5. AGIF - Allianz Global Metals and Mining

Mehr zur Peergroup "Aktienfonds Rohstoffe gemischt Welt" erfahren? 

Hier geht´s zum kompletten Ranking mit Fondsvergleich

Peergroup entdecken



Nachhaltigkeit und Rohstoffe - das kann passen

Im Fokus stehen nachhaltige Rohstoffinvestments. Konkret heißt das: Aktien von Bergbauunternehmen, die Metalle fördern und produzieren, die für eine nachhaltige Entwicklung erforderlich sind. „Für den Übergang zu einer nachhaltigen Gesellschaft müssten Bergbau und Rohstofferzeugung als ein Teil einer nachhaltigen Politik akzeptiert werden“, sagt Berlenbach. Darüber hinaus können Unternehmen aus der Produktion erneuerbarer Energien für den Fonds erworben werden (Wind, Solar, Geothermie und Wasserkraft).


Keine Nachhaltigkeit ohne Rohstoffe - CAPinside-Webcast am 19. Januar, 12 Uhr

Möchten Sie mehr über das Thema nachhaltige Rohstoffe erfahren? Im exklusiven CAPinside-Webcast hören Sie, welche Rohstoffe in Zukunft immer unverzichtbarer werden, wie Minen und ESG-Ratings zusammenpassen und wie Investoren nachhaltig in Rohstoffe investieren können.
Wir freuen uns auf Sie!

Kostenlose Teilnahme sichern


Um sogenannte EESG-Kriterien zu erfüllen, werden die Portfoliotitel durch Nachhaltigkeitsfilter selektiert, die von Pereshia Berlenbach im Rahmen einer wissenschaftlichen Arbeit entwickelt wurden. EESG beinhaltet zusätzlich zu den weit verbreiteten Faktoren Environmental, Social und Governance auch das Kriterium Economic.

Es dürfte kein Zufall sein, dass auch der Earth Exploration Fund UI in der Spitzengruppe zu finden ist. Rund 25 Prozent konnte der 2010 aufgelegte Fonds 2020 zulegen. Die beiden Fondsmanager Berlenbach und Lequime setzen hier vorwiegend auf Aktien aus aller Welt aus den Bereichen Öl und Gas, Edelmetalle, Basismetalle, Uran, Diamanten, erzhaltige Sande und Kohle. Das Investmentuniversum umfasst dabei Unternehmen, die in der Rohstoffexploration und/oder -förderung tätig sind.


Alter Fonds, neuer Name

Ein starkes Jahr legte auch der Bakersteel Global Funds Electrum. Dahinter verbirgt sich der ursprüngliche Stabilitas Gold+Resourcen Fonds, gemanagt von Martin Siegel. Durch die Kooperation mit dem Fondshaus Baker Steel erhofft sich das Unternehmen ein beschleunigtes Wachstum des Fonds. Das Anlageziel, die Anlagephilosophie und die generelle Portfoliostruktur bleiben laut Mitteilung unverändert. Der Schwerpunkt des Fonds liegt im Gold- und Edelmetallbereich. Künftig werden dem Fonds jedoch auch Aktien beigemischt, die Metalle fördern, die in modernen Technologien (z.B. Batterien für Elektrofahrzeuge, Katalysatoren für die Wasserstofftechnologie u.a.) eingesetzt werden.

Auch in der Spitzengruppe ist der SUNARES - Sustainable Natural Resources zu finden. Das Branchenspektrum ist ebenso wie die Länderallokation breit gestreut. Kanada mit knapp 30 Prozent das höchste Gewicht. Es folgen die USA und Australien. Eine Besonderheit ist das Yin-Yang-Mantra. So legt der Asset-Manager eigenen Angaben zufolge den Fokus auf sogenannte ‚Yin’-korrelierten Branchen wie zum Beispiel Energie, Rohstoffe, Wasser, Agrarwirtschaft und Nahrungsmittel. Dagegen würden ‚Yang’-bezogene Industrien, wie z.B. der gesamte Finanzsektor und alle Unternehmen, die einen Großteil ihrer Gewinne durch Finanztransaktionen erzielen ausdrücklich ausgeschlossen.


Auch mehrere ETFs mit einem starken Jahr

Neben diesen ausdrücklich sehr flexibel und aktiv gemanagten Fonds, finden sich auch gleich mehrere ETFs unter den Top 20, so etwa der Lyxor MSCI World Materials ETF, der Xtrackers Stoxx Europe 600 Basic Resources Swap UCITS ETF, der iShares STOXX Europe 600 Basic Resources sowie der Invesco STOXX Europe 600 Optimised Basic Resources UCITS ETF

Ganz am Ende der 70 Produkte umfassenden Peergroup finden sich übrigens Fonds, die ihren Anlegern ein Minus von 20 Prozent bescherten. Zur Erinnerung: der Peergroup-Durchschnitt lag bei knapp 4 Prozent Plus. Die starken Performance-Unterschiede machen einmal mehr klar, wie wichtig nicht nur ein aktiver und flexibler Management-Ansatz ist, sondern welche Bedeutung einer guten und intensiven Fondsauswahl in volatilen Zeiten zukommt.


Nutzen Sie bereits unser Fondsranking? CAPinside hat nämlich nicht nur täglich spannende Inhalte zu den neusten Investmentstories zu bieten, Investmentprofis finden bei uns auch hilfreiche Analyse-Tools. Hier geben wir Ihnen Tipps zum Tool. 


Zum CAPinside Fondsranking