Die besten Fonds 2019: Aktien All Cap Deutschland

Wer als Investor in diesem Jahr passiv auf den deutschen Aktienmarkt setzte, konnte sich über Kurszuwächse von mehr als 20 Prozent freuen. Zahlreiche aktive Fondsmanager bescherten ihren Anlegern jedoch noch weit größere Kursgewinne, wie der Blick auf die Peergroup Aktien All Cap Deutschland zeigt. In dieser Kategorie sind als Euro-Tranche insgesamt 97 Produkte aufgeführt, die in Deutschland zum Vertrieb zugelassen sind.

Spitzenreiter Year to date ist der DWS Concept Platow. Der Fonds weist ein Plus von stolzen 39 Prozent aus. Der Erfolgsfonds firmiert erst seit Dezember 2018 unter dem Namen DWS Concept Platow, zuvor hieß er DB Platinum IV Platow. In Sachen Strategie bleibt alles beim Alten: Christoph Frank und Roger Peeters, geschäftsführende Gesellschafter der Fondsboutique PFP Advisory, sind für die Titelauswahl verantwortlich.

Die Aktienselektion des mit fünf Morningstar dekorierten Fonds erfolgt prognosefrei. Auffällig ist der Fokus auf Small und MidCaps, so gehören zu den Top Picks Firmen wie Puma, Bechtle oder der IT-Dienstleister Cancom. „Da wir jedes Unternehmen und jede Aktie für sich betrachten und bottom-up agieren, spielen Überlegungen zur Gesamtwirtschaft oder zu Branchentrends nur insofern eine Rolle, als diese indirekt in die Geschäftsmodelle sowie die Unternehmenskennzahlen hineinwirken“, schreiben die beiden Fondsberater in ihrem aktuellen Kommentar.

Die beiden Experten favorisieren vor allem das kontinuierliche Wachstum wichtiger Kennzahlen wie Umsatz, Gewinne und Cashflow. Außerdem im Fokus stehen Bewertung, Charttechnik sowie die Analyse des Geschäftsmodells hinsichtlich offener oder latenter Risiken sowie möglicher Markteintrittsbarrieren.

 

Tech-Werte als Renditebringer

Ebenfalls vorne in der Rangliste in der Kategorie Aktienfonds All Cap Deutschland ist der German Equity Fund von Aberdeen Standards Investments, der seit Jahresbeginn seinen Anlegern ein Plus von knapp 37 Prozent bescherte. Gleich die ersten drei Plätze belegt der Fonds mit seinen unterschiedlichen Tranchen. Geholfen hat den beiden Fondsmanagern Kurt Cruickshank und Jamie Mills O'Brien vor allem der Fokus auf Techwerte. Technologie hat mit rund 22 Prozent das größte Gewicht im Fonds, gefolgt von Finanzdiensttiteln, Verbraucherdienstleistungen und Rohstoffen. Zu den Top-Positionen zählen SAP, Scout 24 und Deutsche Börse.

Bemerkenswert ist das sehr konzentrierte Portfolio mit aktuell nur 26 Titeln. Dass die Strategie des Ende 2014 aufgelegten Fonds auch längerfristig aufgeht, zeigt der Blick auf die 3-Jahres-Performance. Mit 48 Prozent ist der German Equity Fund auch hier in der Spitzengruppe der Peergroup zu finden.

Um beachtliche knapp 36 Prozent legte der DWB Alpha Star Aktien A zu. Gesteuert wird er von der Investmentboutique Alpha Star, die 2006 von den Brüdern Felix und Gero Gode gegründet wurde. Das Fondsmanagement investiert vor allem in profitable und stabile Unternehmen des Deutschen Mittelstands. Der Fokus auf Nebenwerte und der Value-Ansatz haben Erfolg.

Noch besser als die Benchmark geschlagen haben sich außerdem Fonds wie Velten Strategie Deutschland R, VM Long Term Value sowie der DWS Aktien Strategie Deutschland mit mehreren Tranchen. Aber auch der Fidelity Germany sowie der Berenberg Aktien Strategie Deutschland haben mit Wertzuwächsen von knapp 30 Prozent year to date immer noch deutlich vor dem DAX die Nase vorn.

 

Gender-Fokus bringt Mehrwert

Bemerkenswert ist der Ampega GenderPlus Aktienfonds P, der auf Platz 26 rangiert. Denn das Fondsmanagement investiert branchenübergreifend in Unternehmen, die besonders auf einen Anteil von Frauen in Führungspositionen achten und Bestandteil des German Gender Index sind. Mit diesem Ansatz fährt der 2015 aufgelegte Fonds offenbar nicht schlecht. Plus 26 Prozent stehen seit Jahresanfang zu Buche. Zu den Top Picks von Fondsmanager Sebastian Riefe gehören SAP, Allianz, Münchener Rück und Siemens.

 

Hier geht's zum CAPinside-Fondsvergleich Aktien All Cap Deutschland