Die besten Fonds: Biotechnologie Welt

Nichts für schwache Nerven, aber auf lange Sicht wachstumsstark: Das ist der Biotechnologie-Sektor.

Ähnlich wie die Technologieaktien gerieten aber auch die Biotech-Titel im vierten Quartal des Jahres stark unter Druck. Dennoch: Die Biotech-Branche ist ein Wachstumssektor, der innovationsgetrieben ist und deshalb generell nicht so stark von allgemeinen Wirtschaftsentwicklungen abhängig ist.

Wie attraktiv der Sektor ist, zeigt der Blick auf die Fondskategorie Aktien Biotechnologie Welt. Einige der Fonds haben ihren Anlegern year to date Kursgewinne beschert, zumindest in der Euro-Tranche.

In der Spitzengruppe zu finden ist etwa der SEB Concept Biotechnology D, gemanagt von Christian Darenhill und Maria Werner. Der 2000 aufgelegte Fonds setzt auf ein sehr konzentriertes Portfolio. Gilead Sciences, Amgen und Biogen haben eine Portfoliogewichtung von jeweils rund neun Prozent. Weitere Besonderheit des Fonds ist die Untergrenze für die Marktkapitalisierung, die bei 200 Mio. US-Dollar liegt.

Gleich mit mehreren Tranchen ist der ESPA Stock Biotech auf den vorderen Plätzen vertreten. Fondsmanager Harald Kober wählt die Titel nach dem Bottom-Up-Ansatz aus. Er setzt dabei vor allem auf Firmen mit einer erfolgreichen Produktpalette sowie eine vielversprechende Forschungs- und Entwicklungs-Pipeline. Zu den Performance-stärksten Fonds zählen außerdem der Allianz Biotechnologie A, der Bellevue Funds (Lux) - BB Adamant Biotech B sowie der Pictet Biotech.

 

Beachten sollten Anleger die im Vergleich zu anderen Sektoren hohe Volatilität von zum Teil mehr als 20 Prozent. Kein Wunder, schließlich gibt es einige Risiken, die es zu berücksichtigen gilt, etwa den Gesetzgeber und die Regulatorik. Beispielweise gibt es von politischer Seite – gerade auch in den USA – immer wieder Bestrebungen, Arzneimittelpreise zu regulieren, was die Kurse drücken kann. Außerdem schaffen es längst nicht alle Biotech-Firmen, sich mit ihren Produkten durchzusetzen. Wichtig zu wissen ist zudem, dass es zur Beurteilung der Branche nicht nur betriebswirtschaftliches, sondern vor allem auch viel medizinisches Know-how braucht.


Hier geht es zum Fondsvergleich von CAPinside.