Die Zahl des Tages: 5

Spotify – 75 Millionen Abonnenten, aber 169 Millionen Euro Verlust

Das schwedische Musikstreaming-Unternehmen Spotify konnte 5 Millionen Kunden im ersten Quartal dazu gewinnen. Damit verzeichnet der Marktführer insgesamt 75 Millionen Abonnenten, welche monatlich für ihre Mitgliedschaft zahlen. Darüber hinaus gibt es 170 Millionen monatliche aktive User.

Trotz dieser gigantischen Zahlen und der Abo-Einnahmen von ungefähr 1,04 Milliarden Euro, steckt das Unternehmen weiterhin in den roten Zahlen, denn es gab einen Verlust von 169 Millionen Euro. Im Hinblick auf den Börsenstart im April, startete die Aktie bei 165,90 US-Dollar. Im nachbörslichen Handel sank die Aktie am Mittwoch auf ca. 156 US-Dollar ab.