DONNER & REUSCHEL - Technische Analyse DAX 30

DAX nicht ganz "Kroos" - aber Totgesagte leben (oftmals) länger...

Der deutsche Leitindex kommt aktuell nicht so recht vom Fleck. Die 200-Tage-Linie sowie eine charttechnische W-Formation deckeln den DAX 30 bei 12.783 Punkten. Dieser Widerstand ist allerdings nicht das Thema für den heutigen Montag. Vielmehr gilt es die 12.500 / 12.489 im Auge zu behalten. Dieses Niveau wurde sowohl am Donnerstag als auch am Freitag letzter Woche zweimal deutlich intraday getestet. Eine daraus resultierende „Bullish-Harami“ macht zwar Hoffnung, sollte aber nicht überbewertet werden. „Totgesagte“ leben nicht automatisch immer länger. Eine Bremse für aufkeimende Hoffnung könnte um 10:00 Uhr der ifo-Geschäftsklimaindex werden. Hier wird wieder ein Rückgang erwartet. Es wäre mit Ausnahme Mai der sechste Rückgang binnen sieben Monate. Dem steht eine überverkaufte Slow-Stochastik gegenüber. So kann es durchaus sein, dass trotz des erwarteten ifo-Rückgangs der DAX 30 trotzdem zumindest stabil bleibt. Somit haben wir zum Wochenstart eine Pattsituation aus technischen sowie fundamentalen Vorgaben. Mit Ausnahme der Slow-Stochastik verharren sämtliche weitere markttechnischen Indikatoren im neutralen Bereich. Das untere Bollinger-Band stützt bei 12.501. Große Sprünge dürfen nicht erwartet werden. Erst muss die Absicherung nach unten stehen. Allerdings droht auch kein „Crash-Szenario“ sondern ein Seitwärtsauftakt.

 

 

DAX 30 scheitert deutlich an der 200-Tage-Linie & W-Formation

DAX 30 testet weiterhin die 12.500 (psychologisch); 12.489

Die auf dieser Website dargestellten Informationen stellen keine Anlageempfehlung bzw. Anlageberatung oder eine Steuerberatung bzw. Rechtsberatung dar und können daher eine einzelfallorientierte Beratung nicht ersetzen. Mit dieser Darstellung geht kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf von Investmentfondsanteilen einher. Hinweise zu Chancen und Risiken entnehmen Sie bitte dem aktuellen Verkaufsprospekt. Verbindliche Grundlage für den Kauf eines Fonds sind die wesentlichen Anlegerinformationen (KIID), der jeweils gültige Verkaufsprospekt mit den Vertragsbedingungen