DONNER & REUSCHEL - Technische Analyse DAX 30

SKS & Rezessionsgefahr - Abwärtstrend & maue Konjunkturdaten

11.800 – das ist und bleibt auf kurz- bis mittelfristige Sicht die entscheidende Marke. Der DAX 30 wird heute voraussichtlich zunächst oberhalb der 11.500 in die Woche starten. Die Erholungstendenz der letzten Tage scheint aber einen weiteren Dämpfer zu bekommen. Zum einen mehren sich die Anzeichen einer rezessiven Tendenz für Deutschland, zum anderen werden die heute zur Veröffentlichung anstehenden Konjunkturdaten negativ prognostiziert. Sowohl der sentix-Konjunkturindex als auch der ISM-Einkaufsmanagerindex werden rückläufig erwartet. Der DAX ist damit nach wie vor nicht aus dem „Gröbsten raus“. Zum einen ist die SKS-Formation weiterhin aktiv, zum Anderen scheinen die 11.800 als erster Rettungsanker nur optisch recht nahe. Selbst wenn die 11.800 überhandelt werden sollten, bleibt der übergeordnete Abwärtsmodus aktiv (siehe Chartbild). Ein Scheitern an der 11.800 könnte der SKS-Formation eine „zweite Luft“ verschaffen. Ein Überhandeln wäre allerdings wohl bei 12.125 Punkten gedeckelt. Die „Black-Candle“ vom Freitag zeugt davon, wie fragil die Lage trotz der jüngsten Erholung ist. Daher sollte der Blick aus Risikogesichtspunkten auch weiterhin nach unten gerichtet bleiben. Stopps und Absicherungen können zwar keine unerwarteten Ereignisse verhindern, aber das Rückschlagpotential im Depot vermeiden beziehungsweise deutlich verringern. Selbst wenn der DAX 30 heute positiv in den Handel startet, an den 11.800 wird er sich auch zum Wochenstart die Zähne ausbeißen. Die heutige Bandbreite wird wohl zwischen 11.696 und 11.459 tendieren. Allerdings mit Tendenz „nach unten“. Selbst wenn der Test der 11.696 heute nochmal erfolgt…

 

 

Schulter-Kopf-Schulter-Formation übergeordnet weiter aktiv (!)

11.800 weiterhin ein robuster Widerstand

Die auf dieser Website dargestellten Informationen stellen keine Anlageempfehlung bzw. Anlageberatung oder eine Steuerberatung bzw. Rechtsberatung dar und können daher eine einzelfallorientierte Beratung nicht ersetzen. Mit dieser Darstellung geht kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf von Investmentfondsanteilen einher. Hinweise zu Chancen und Risiken entnehmen Sie bitte dem aktuellen Verkaufsprospekt. Verbindliche Grundlage für den Kauf eines Fonds sind die wesentlichen Anlegerinformationen (KIID), der jeweils gültige Verkaufsprospekt mit den Vertragsbedingungen