DONNER & REUSCHEL - Technische Analyse DAX 30

Seitwärts bei geringer Vola

Der DAX 30 konnte gestern fester tendieren. Positive Vorgaben aus den USA und Asien stützten. Die Ablehnung des Brexit-Deals wurde am gestrigen Mittwoch auffällig gelassen aufgenommen. Ein Scheitern wurde allgemeinhin vorab schon erwartet. Daher war der „Überraschungseffekt“ relativ gering. Allerdings belasten übergeordnet auch weiterhin der Handelskonflikte und der Shutdown in den USA. Der dreimalige und erfolgreiche Test der 10.400´er Marke bleibt nach wie vor ein beruhigender Puffer nach unten beim DAX 30. Ebenso das Überhandeln der jüngst thematisierten 62%-Fibonacci-Linie (10.776). Die Kurschancen nach oben halten sich dennoch erwartungsgemäß im Rahmen. Die nächsten Widerstände bestehen bereits bei 10.995 und 11.177. Das 38%-Fibonacci-Retracement zeigt sich bei 11.088 Zählern. Bei 12.069 verläuft die 200-Tage-Linie. Bis dahin ist es noch ein weiter Weg. Übergeordnet bleibt somit der kurzfristige technische Abwärtstrend bestehen. Erst ab 11.800 kann man von einem Bruch desselbigen ausgehen. Das Obere Bollinger-Band öffnet sich aktuell wieder nach oben. Es verläuft nun bei 11.080 Zählern. Markttechnisch zeigen sich die wichtigsten Indikatoren nach wie vor neutral. Ebenso die Slow-Stochastik. Der deutsche Leitindex wird sich heute etwas nach unten orientieren. Ein Test der 11.177 ist daher heute wohl kein Thema. Nach der schulbuchmäßigen SKS-Formation geht es nun charttechnisch weiter. Die 10.387 haben nachhaltig gehalten. Stopps können daher nachgezogen werden. Gelassenheit trotz Brexit-Chaos… Aber auch eine gesunde Portion Vernunft. Denn: Wer weiß was als nächstes für eine Brexit-News kommt (?). Die Vola ist noch niedrig.

 

 

Stabilisierung bei 10.387 Punkten (Dreifach-Boden) nachhaltig

Gelassenheit trotz Brexit-Chaos

Die auf dieser Website dargestellten Informationen stellen keine Anlageempfehlung bzw. Anlageberatung oder eine Steuerberatung bzw. Rechtsberatung dar und können daher eine einzelfallorientierte Beratung nicht ersetzen. Mit dieser Darstellung geht kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf von Investmentfondsanteilen einher. Hinweise zu Chancen und Risiken entnehmen Sie bitte dem aktuellen Verkaufsprospekt. Verbindliche Grundlage für den Kauf eines Fonds sind die wesentlichen Anlegerinformationen (KIID), der jeweils gültige Verkaufsprospekt mit den Vertragsbedingungen