„Eine starke Marke schneidet besser ab als der Gesamtmarkt.“

„Die Investition in führende Marken ist der Schlüssel zur Erzielung von Rendite in wirtschaftlich schwierigen Zeiten“, so Marc Cujai, Geschäftsführer von MC Vermögensmanagement (MCVM), gegenüber Citywire Schweiz.

MCVM, mit Sitz in Liechtenstein, verwaltet u.a. den China Brands-Fonds sowie den Global Brands-Fonds. Hierbei stehen vor allem Marken im Fokus, die in einzelnen Märkten dominieren. Das Team von MCVM ist in Zusammenarbeit mit Unternehmensberatern und Unternehmern zu dem Entschluss gekommen, dass eine starke Marke besser abschneidet als der gesamte Markt. Denn wenn sich allgemein die Wirtschaftslage verschlechtert, hilft die Stärke der Marke, die Einnahmen der Firmen sowie eine hohe Gewinnmarge der Produkte beizubehalten. 

Zu den Top-Beteiligungen des China Brands Fonds gehörten Ende April Technologieunternehmen wie Alibaba und Tencent, sowie Pharmaunternehmen wie Jiangsu Hengrui Medicine. Der Aufstieg der chinesischen Mittelschicht hat dazu geführt, dass Marken mit elastischen Preisstrategien den Markt dominieren. Die Spirituosenmarke Kweichow Moutai gehört zu den Top-Positionen des Fonds, und auch China International Travel wird davon profitieren. 

Investitionen in Marken sind mit Risiken verbunden, da sich die öffentliche Meinung über diese rapide verändern kann. Dieses zeigte sich besonders bei der Datenschutzaffäre bei Facebook.  MCVM schaut langfristig auf die einzelnen Marken, indem das Team überprüft, ob das Konzept des Unternehmens noch funktioniert. Einige negative Beispiele aus der Vergangenheit sind beispielsweise Blackberry und Nokia, deren Unternehmensstrategien negative Folgen für das Image der Marken hatten. Daher sprechen die Manager mit Experten wie Entrepreneure und Beratern aus verschiedenen Branchen des Marktes, um einen langfristigen Blick auf den Technologie- und Pharmamarkt zu werfen. 

Der China Brands Fonds und der Global Brands Fonds sind bereits seit zweieinhalb Jahren auf dem Markt. Demnach haben diese in Mai 2018 Renditen von 34% (China Brands Fonds) bzw. 8,6% (Global Brands Fonds) erzielt.