Experten-Interview: Was die funds excellence so besonders macht

Multi Asset, Liquid Alternatives & Absolut Return sowie Digital Solutions stehen im Mittelpunkt der diesjährigen funds excellence in Frankfurt. Im Interview wagt Macher Klaus-Dieter Erdmann einen Rückblick in die Vergangenheit, spricht über das aktuelle Konzept und verrät, warum die digitale Medienpartnerschaft mit CAPinside einen Mehrwert für die Asset Manager bietet.

Am 25. Juni 2019 findet in Frankfurt die 8. funds excellence statt. Das Programm bietet Roundtables, Vorträge und Podiumsdiskussionen sowie Zeit und Raum zum umfassenden Netzwerken. Kongress-Aussteller haben außerdem die exklusive Möglichkeit, ihre Inhalte über CAPinside einer Community von knapp 9000 verifizierten Anlageprofis zu präsentieren und damit ihre Reichweite entscheidend zu verlängern. Klaus-Dieter Erdmann, Geschäftsführer des Research- und Beratungshauses MMD Analyse & Advisory GmbH, erläutert im Interview, warum sich das Event zu einem der wichtigsten Branchen-Treffs der Finanzbranche entwickelt hat.

 

Herr Erdmann, am 25. Juni findet in Frankfurt die funds excellence bereits zum achten Mal statt. Können Sie sich noch an die Anfänge erinnern? Wie sind Sie damals gestartet?

Erdmann: Wir sind 2012 zwar einiges kleiner gestartet. Mit knapp 30 Asset Managern hatten wir jedoch auch damals schon eine gute Auswahl an Vermögensverwaltern vorgestellt, von denen einige bis heute jedes Jahr dabei sind. Auch in den Anfängen hatten wir schon einen Mix aus Podiumsdiskussionen zu aktuellen Themen der Branche und Fachvorträgen der teilnehmenden Asset Manager.

 

Was war und ist das Ziel der funds excellence? Wie unterscheidet sich dieses Event von anderen Kongressen?

Erdmann: Das Ziel der funds excellence ist, wie bei all unseren anderen Unternehmungen, Transparenz und Vergleichbarkeit zu bieten. Im Zuge des beachtlichen Wachstums in dem von uns fokussierten Segment der vermögensverwaltenden Fonds entstand im Laufe der Jahre ein wachsender Informationsbedarf. Die periodische Geeignetheitsprüfung führt dazu, dass Berater und Vermögensverwalter jede Entwicklung bei Zielfonds genau im Blick haben sollten. Jeder Strategieschwenk eines Fonds muss im Rahmen der dauerhaften Beratung von Klienten kommuniziert werden. Daher ist ein weiteres Ziel der funds excellence, den persönlichen Austausch zwischen Beratern und den verantwortlichen Fondsmanagern zu fördern und zu intensivieren.

 

Was hat sich in all den Jahren am Konzept bewährt und ist nahezu unverändert geblieben? Was haben Sie im Laufe der Jahre verändert?

Erdmann: Das Grundkonzept ist seit Beginn unverändert. Jeder Aussteller präsentiert sich mit einem Stand, der im Übrigen für alle gleich gestaltet ist. Daneben werden in Fachvorträgen aktuelle Themen und Marktentwicklungen diskutiert. Früher gab es auf der Veranstaltung mehr Vorträge und nur wenige Podiumsdiskussionen zu ausgewählten Themenbereichen. Dieses Jahr haben wir ein 1:1 Verhältnis zwischen Vorträgen und Paneldiskussionen. Zudem haben wir immer kleine Anpassungen in der Themenauswahl vorgenommen. In der Vergangenheit hatten wir zum Beispiel ein Forum zu Stiftungslösungen. Dieses Jahr haben wir neben dem klassischen Multi-Asset-Forum wieder das im letzten Jahr zusammen mit Kepler Partner erfolgreich aufgenommene Forum „Liquid Alternatives & Absolute Return“ sowie als neues Element einen Marktplatz für „Digital Solutions“.

 

CAPinside ist erstmals digitaler Medienpartner. Was erhoffen Sie sich von der Partnerschaft?

Erdmann: Wir freuen uns sehr, dass wir mit CAPinside kooperieren. Ich rechne durch die Partnerschaft mit einer größeren medialen Reichweite und einer vermehrten Online-Berichterstattung.

 

Bewegtbilder sind im Marketing-Mix vieler Gesellschaften ein zunehmend wichtiger Baustein. Wie können Videos, wie sie CAPinside auf der funds excellence für Asset Manager produzieren wird, aus Ihrer Sicht helfen, Investmentprodukte besser zu verkaufen?

Erdmann: Investmentprodukte sind insbesondere gegenüber Privatanlegern erklärungsbedürftig. Mithilfe von Videos lassen sich komplexe Sachverhalte anschaulich darstellen. Videos können informierend und unterhaltend zugleich gestaltet werden und geben dem Betrachter die Möglichkeit, sich einen persönlichen Eindruck von den darstellenden Personen zu machen.

 

Lesen Sie auch:

CAPinside ist digitaler Medienpartner der funds excellence