Fixed Income im Fokus: Wie aktive Manager Zusatzerträge erzielen

Das anhaltende Niedrigzinsumfeld macht das Investieren an den Rentenmärkten immer anspruchsvoller. Geringere erwartete Erträge machen Zusatzerträge wichtiger denn je.

Bei geringeren erwarteten Erträgen wird auf Zusatzerträge künftig ein größerer Anteil des Gesamtertrags entfallen. Wie die Grafik zeigt, bringt ein Zusatzertrag von jährlich 50 Basispunkten einen Gesamtertrag von 7.544 US-Dollar nach Abzug der Gebühren über einen Zehn-Jahres-Zeitraum, was belegt, dass selbst ein geringes Plus gegenüber der Benchmark die Anlageerträge auf lange Sicht ganz erheblich verbessern kann.

 

 

Die künftigen Erträge sind eng mit den heutigen Renditen korreliert, die sich nahe an Allzeittiefs befinden. Wenn Sie sich heute für ein passives Management entscheiden, wird Ihr Anleihenportfolio jährlich in etwa die heutige Rendite (weniger als 3%) auf den Index abzüglich Gebühren erzielen. Dagegen kann ein aktiver Manager in der Lage sein, über die Zeit eine Outperformance nach Abzug von Gebühren zu erzielen.

In einem Umfeld niedriger Zinsen kann selbst eine moderate Outperformance, die sich jährlich kumuliert, eine erhebliche Auswirkung auf die langfristigen Erträge haben.

 

 

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie und kein zuverlässiger Indikator für künftige Ergebnisse. Anlagen am Anleihenmarkt unterliegen Risiken, zum Beispiel Markt-, Zins-, Emittenten-, Kredit-, Inflations- und Liquiditätsrisiken. Der Wert der meisten Anleihen und Anleihenstrategien wird durch Zinsänderungen beeinflusst. Anleihen und Anleihenstrategien mit längerer Duration sind häufig sensitiver und volatiler als Wertpapiere mit kürzerer Duration; die Anleihenpreise sinken in der Regel, wenn die Zinsen steigen, und das aktuelle Niedrigzinsumfeld erhöht dieses Risiko. Aktuelle Verringerungen der Kreditfähigkeit des Anleihenkontrahenten können zu einer niedrigeren Marktliquidität und einer höheren Kursvolatilität beitragen. Der Wert von Anlagen in Anleihen kann bei der Rücknahme über oder unter dem ursprünglichen Wert liegen. Es wird keine Zusicherung dafür gegeben, dass ein Konto, ein Produkt oder eine Strategie tatsächlich oder wahrscheinlich zu ähnlichen wie den hier dargestellten Gewinnen, Verlusten oder Ergebnissen führen wird. Hypothetische oder simulierte Performance-Ergebnisse besitzen mehrere inhärente Einschränkungen. Anders als eine echte Leistungsbilanz repräsentiert eine Simulation nicht die tatsächliche Performance und wird im Allgemeinen nachträglich aufgestellt. Oft bestehen drastische Unterschiede zwischen simulierten Performance-Zahlen und den tatsächlichen Ergebnissen, die von einem bestimmten Konto oder Produkt oder mit einer Strategie anschließend erzielt werden. Da die Geschäfte faktisch nicht ausgeführt wurden, können simulierte Ergebnisse darüber hinaus nicht die Auswirkungen bestimmter Marktrisiken wie mangelnde Liquidität berücksichtigen. Es gibt zahlreiche weitere Faktoren im Zusammenhang mit den Märkten im Allgemeinen oder der Umsetzung einer bestimmten Anlagestrategie, die nicht vollständig in die Aufstellung simulierter Ergebnisse einbezogen werden können, aber alle in der Lage sind, die tatsächlichen Ergebnisse zu beeinträchtigen. Der Bloomberg Barclays U.S. Aggregate Index beinhaltet Wertpapiere, die von der US-Börsenaufsicht SEC zugelassen und steuerpflichtig sind und auf US-Dollar lauten. Der Index deckt den US-Markt für festverzinsliche Investment-Grade-Anleihen ab und umfasst Indexkomponenten für Staats- und Unternehmenspapiere, Pass-Through-Hypothekenanleihen und forderungsbesicherte Wertpapiere. Diese größeren Sektoren sind in spezifische Indizes unterteilt, die regelmäßig berechnet werden und über die kontinuierlich Bericht erstattet wird. Eine Direktanlage in einem nicht verwalteten Index ist nicht möglich. Die Morningstar-Kategorie Anleihen USD mittelfristig besteht aus Portfolios, die vorwiegend in US-Unternehmensanleihen oder anderen festverzinslichen US-Wertpapieren mit Investment-Grade anlegen und in der Regel eine Duration von 3,5 bis 6 Jahren aufweisen. Diese Portfolios sind weniger zinsempfindlich und damit weniger volatil als Portfolios mit längeren Durationen. Morningstar berechnet zur Ermittlung der Durationsallokation monatliche „Breakpoints“ anhand der effektiven Duration des Morningstar Core Bond Index. Mittelfristig ist definiert als 75% bis 125% der dreijährigen durchschnittlichen effektiven Duration des MCBI. Die Morningstar-Kategorie Aktien USA Standardwerte Blend besteht aus Portfolios, die im Hinblick auf Größe, Wachstumsraten und Preis verhältnismäßig repräsentativ für den gesamten US-Aktienmarkt sind. Aktien, die gemessen an der Marktkapitalisierung zu den obersten 70% des US-Aktienmarktes zählen, werden als Standardwerte (Large Caps) definiert. Der Blend-Anlagestil gilt für Portfolios, bei denen weder wachstums- noch wertorientierte Eigenschaften überwiegen. Diese Portfolios investieren in der Regel über die gesamte Bandbreite von US-Wirtschaftszweigen; aufgrund ihres breit gestreuten Engagements ähneln die Erträge dieser Portfolios häufig denjenigen des S&P 500 Index. PIMCO Deutschland GmbH (HRB 192083, Seidlstr. 24–24a, 80335 München, Deutschland) ist in Deutschland von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) (Marie-Curie-Str. 24–28, 60439 Frankfurt am Main) gemäß § 32 des Gesetzes über das Kreditwesen (KWG) zugelassen. Die von PIMCO Deutschland GmbH angebotenen Dienstleistungen und Produkte sind nur für professionelle Kunden, wie in § 31a Absatz 2 des deutschen Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) definiert, erhältlich. Sie stehen Privatanlegern nicht zur Verfügung, und diese sollten sich nicht auf die vorliegende Mitteilung verlassen. PIMCO (Schweiz) GmbH (registriert in der Schweiz, Handelsregister-Nr. CH-020.4.038.582-2), Brandschenkestrasse 41, 8002 Zürich, Schweiz, Tel.: + 41 44 512 49 10. Die von PIMCO (Schweiz) GmbH angebotenen Dienstleistungen und Produkte stehen Privatanlegern nicht zur Verfügung, und diese sollten sich nicht auf die vorliegende Mitteilung verlassen, sondern stattdessen ihren Finanzberater zu Rate ziehen. Diese Publikation gibt die Meinungen des Verfassers zum Zeitpunkt ihrer Erstellung wieder, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern können. Diese Veröffentlichung dient ausschließlich Informationszwecken und stellt weder eine Anlageberatung noch eine Empfehlung für ein bestimmtes Wertpapier, eine Strategie oder ein Anlageprodukt dar. Die hier enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die wir für zuverlässig halten; es wird jedoch keine Gewähr übernommen. Ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis darf kein Teil dieser Publikation in irgendeiner Form vervielfältigt oder in anderen Publikationen zitiert werden. PIMCO ist in den Vereinigten Staaten von Amerika und weltweit eine Marke von Allianz Asset Management of America L.P. © 2017, PIMCO.