Hammer-Urteil: 18,8 Mio. Euro und zwei Jahre Bewährung für Fußball-Star Ronaldo

Laut der spanischen Zeitung El Mundo wurde eine Einigung bezüglich der Steuerhinterziehung von Ronaldo erzielt. Insgesamt ging es um vier Steuerdelikte: ursprünglich wurden 14,7 Mio. Euro an Steuern hinterzogen, welche durch Einnahmen aus Bild- und Werberechten entstanden sind. Diese Einnahmen wurden mit verzweigten Firmensitzen in den britischen Jungferninseln und Irland vor der spanischen Finanzbehörde verheimlicht. Die Anwälte wollen die Bewährungsstrafe von zwei Jahren in eine Geldstrafe umwandeln.

Nicht nur Ronaldo wurde aufgrund von Steuerhinterziehung verurteilt. Auch der Barcelona Star Lionel Messi wurde 2017 zu einer 21-monatigen Haftstrafe sowie einer Geldstrafe von 2,09 Millionen Euro verurteilt. Der Argentinier musste die Gefängnisstrafe jedoch nicht antreten.