HVT Berlin – spannende Investmentthemen in geschichtsträchtiger Location

HVT - der Name des hochkarätig besetzten Events in Berlin war Programm. Denn hinter verschlossenen Türen, kurz HVT, gaben am Donnerstag ausgewählte Speaker exklusive Einblicke in attraktive und innovative Anlagekonzepte von Private Equity und Private Debt.

Private Equity und Private Debt – das wurde in der von CAPinside-Gründer und Vorstand Philipp Schröder souverän moderierten Veranstaltung schnell deutlich - bieten jede Menge Renditepotenzial. Bislang waren die beiden Anlageklassen vorwiegend institutionellen Investoren vorbehalten. Doch die gute Nachricht lautet, dass jetzt langsam auch Privatinvestoren Zugang zu Private Equity und Private Debt-Investments bekommen.

Vor allem das Konzept der digitalen Private Equity-Plattform Moonfare stieß auf großes Interesse unter den anwesenden Finanzberatern und Profi-Investoren. Hans Haderer, Board of Directors von Moonfare, präsentierte, wie Anleger sich schon mit kleineren Ticketgrößen an hochkarätigen Private Equity-Investments beteiligen können. „Und das einfach, digital und mit fairen Kosten“, erläuterte Haderer.

 

Zuvor hatten bereits Jan Philipp Schmitz und Florian Kluge von der auf Private Equity spezialisierten Investmentgesellschaft Ardian über die Vorteile und vielfältigen Investitionsmöglichkeiten der alternativen Anlageklasse gesprochen. „Private Equity hat in den vergangenen Jahren geliefert und über einen längeren Zeitraum alle anderen Anlageklassen outperformt“, sagte Schmitz.

Hochspannend war auch der Beitrag von Franz von Abendroth. Der Fondsmanager des „Berenberg Digital Infrastructure Debt Fund I“ veranschaulichte eindrucksvoll die Dringlichkeit von Investitionen in die digitale Infrastruktur. Er erläuterte außerdem, wie Deutschlands älteste Privatbank neben institutionellen nun auch privaten Investoren die Möglichkeit bietet, sich mit dem Private Debt-Fund an dem Ausbau von Datennetzen in Europa zu beteiligen.

 

Hochkarätig waren aber nicht nur die Speaker, sondern auch die Location. Die European School of Management and Technology Berlin (ESMT) begeisterte die Zuhörer. Das unter strengem Denkmalschutz stehende Gebäude, das sich direkt gegenüber dem Neubau des Berliner Stadtschlosses befindet, war das ehemalige Staatsratsgebäude der DDR.

 

Das nächste HVT findet am Donnerstag, den 14. März in Hamburg zum Thema "Sustainability" statt. Hier finden Sie nähere Informationen.