Im Osten nichts Neues

28 Jahre Deutsche Einheit - Ende 2018 ist Deutschland länger vereint, als es getrennt war. Die wirtschaftlichen Unterschiede in alten und neuen Bundesländern sind nach wie vor groß, wie aus dem Jahresbericht der Bundesregierung zum Stand der deutschen Einheit 2018 hervorgeht. Das durchschnittliche Bruttoinlandsprodukt lag 2017 deutschlandweit bei rund 39.500 Euro. Die grösste Diskrepanz gibt es zwischen dem ostdeutschen Mecklenburg-Vorpommern mit 26.560 Euro und dem westdeutschen Hamburg, das das Ranking mit 64.567 Euro anführt.

 

Infografik: Der Osten hinkt wirtschaftlich noch immer hinterher | Statista

Mehr Infografiken finden Sie bei Statista