Krypto-Update: Nach Protesten nehmen Polen die Krypto-Steuer zurück

Die Behörden in Polen haben erkannt, wie unanwendbar ihre Entscheidung ist, alle Krypto-Transaktionen zu besteuern. Daher beabsichtigt das polnische Finanzministerium, eine neue Verordnung zu erlassen, um die Steuer auf Transaktionen mit virtueller Währung „vorübergehend aufzugeben“. Es gibt Anzeichen dafür, dass die starke Gegenreaktion der Hauptgrund dafür war, dass das Finanzministerium gezwungen war, seine Position zu überdenken.


Spaniens Finanzaufsicht hat seine Position zu regulierten Investmentfonds, die direkt in Kryptowährungen investieren, präzisiert. Diese Art von Fonds sind nach dem Gesetz 22/2014 zulässig, und Investitionen können über drei Arten von juristischen Gebilden getätigt werden.