Künstliche Intelligenz (KI) erkennt Tumore

Das Künstliche Intelligenz unser Leben vereinfachen kann, zeigten schon einige Beispiele. Doch auch in der Medizin kann es die Arbeit der Ärzte sehr unterstützen.

Laut einer Studie der Uniklinik Heidelberg, erkennt ein Computerprogramm Hautkrebs mithilfe von Künstlicher Intelligenz besser als Ärzte. Das Programm wurde mit mehr als 100.000 Bildern unterschiedlicher Hautveränderungen versehen. Demnach hat die Künstliche Intelligenz gelernt, beispielsweise gutartige Muttermale von den sogenannten bösartigen Melanomen zu unterscheiden. Bei der Studie erkannten Ärzte aus 17 verschiedenen Ländern anhand der Fotos 87 Prozent den Krebs, das Programm jedoch 95 Prozent der Fälle

In Zukunft kann KI für eine Verbesserung der Hautkrebs-Diagnose sorgen. Auch sind Apps für das Handy denkbar, was jedoch noch intensivere Studien und Forschungen bedarf.