Lidl: Ab sofort gibt es Hanfblüten im Regal

Schon seit geraumer Zeit arbeitet Lidl mit Start-ups zusammen - nun wurde das Portfolio des Discounters um zwei weitere Produkte aus dem Hause "The Botanicals" erweitert.

Jetzt können die Schweizer bei Lidl sogar Hanf kaufen! Der Discounter hat nämlich die Produkte von "The Botanicals", einem Start-up, das Hanf zur "Erhaltung der Gesundheit" verkauft, in das Sortiment aufgenommen.

Blüten enthalten 0,8 Prozent THC

Schon seit geraumer Zeit arbeitet Lidl mit Start-ups zusammen - nun wurde das Portfolio des Discounters um zwei weitere Produkte aus dem Hause "The Botanicals" erweitert. Seit vergangener Woche stehen in den Regalen des Discounters Hanfblüten. Auch wenn die Blüten nur aus gerade einmal 0,8 Prozent THC bestehen, so ist die Wirkung dennoch berauschend. Das liegt auch am CBD-Gehalt von 21 Prozent - dieser ist nämlich, verglichen mit anderen Cannabis-Medikamenten - relativ hoch. Cannabidiol macht jedoch nicht "high", sondern wirkt entzündungshemmend, angstlösend und entkrampfend.

In Deutschland erhalten nur Schmerzpatienten Cannabis

In Deutschland erhalten gerade einmal Schmerzpatienten Cannabis. Der Verkauf erfolgt ausschließlich in den Apotheken. In der Schweiz sind die Drogen-Gesetze weitaus lockerer, denn dort darf legal gezüchtet und verkauft werden, sofern das Hanf weniger als 1,0 Prozent THC enthält. Ein Grund, warum Coop, ein Lebensmittelhändler, seit Sommer 2017 sogar Hanf-Zigaretten verkauft.

1,5 Gramm für 15 Euro

"The Botanicals", ein Start-Up aus Thurgau, baut das Hanf in teilautomatisierten Gewächshäusern an; man verzichtet auf synthetische, chemische oder gar genveränderte Zusatzstoffe. Für 1,5 Gramm muss der Schweizer (umgerechnet) rund 15 Euro bezahlen; für drei Gramm liegt der Preis bei 16,70 Euro. "The Botanicals" vertreiben ihre Produkte - zum selben Preis - auch im eigenen Online-Shop. Der Versand ist nur innerhalb der Schweiz möglich.