„Long-Term Stock Exchange“ - Silicon Valley plant eine Antibörse

Runter vom Gas an der Böse. So der Aufruf mehrerer bekannter Investoren aus dem Silicon Valley. Sie plädieren für einen geruhsamen Aktienhandel.

Long-Term Stock Exchange

Die neue Idee aus dem Silicon Valley nennt sich „Long-Term Stock Exchange“ und soll ein Gegenmodell zur Wall Street werden. „Long-Term“, weil auf dieser Börse Anreize für längerfristige Investitionen in Wachstumsfirmen geboten werden sollen. Die Unterzeichner sind der Valley-Guru Eric Ries, der ehemalige Chef von Twitter Dick Costolo, AOL-Mitgründer Steve Case und der Wagniskapitalgeber Marc Andreessen. Sie alle versuchen die US-Börsenaufsicht zu überzeugen, ihre Vision einer auf Wachstum ausgerichteten Aktienbörse zu erlauben.

Eric Ries war es, der die Regeln der Antibörse festlegte. Ries wurde bekannt für sein Buch „The Lean Startup“ und weiterer Ratgeber. Ein paar der Regeln lauten: Bezahlung der Manager darf nicht von den Ergebnissen einzelner Quartale abhängen; Aktionäre, die einem Unternehmen für längere Zeit treu bleiben, erhalten mehr Stimmrechte; Ein Aufsichtsratsausschuss für längerfristiges Wachstum ist für registrierte Aktiengesellschaften Pflicht; Und Investitionen in Forschung und Entwicklung sind berichtspflichtig.
 

Ihre Kritik: kurzfristige Investitionen

Auf Grundlage dieser Regeln soll ihre Long-Term Stock Exchange attraktiv für Gründer werden, die nicht auf kurzfristige Gewinne aus sind. Gleichzeitig finden Anleger wieder Investitionen, die sich über Jahre bis Jahrzehnte rechnen sollen. Und das ist etwas, woran es modernen Börsen mangelt. Unternehmen hetzen den aktuellen Quartalszahlen hinterher, anstatt sich eine dauerhafte Grundlage zu erarbeiten. Den Kürzeren ziehen dabei die Investoren und die Unternehmen selbst. Vielversprechende Startups bleiben den Börsen lieber fern.

Bis die Antibörse aber zugelassen wird, müssen sich die Anleger aus dem Silicon Valley gedulden. Mittlerweile taten sie sich mit der Aktienhandelsplattform IEX zusammen, welche auch schon dafür plädierte, den Hochfrequenzhandel zu drosseln. Bislang ist IEX noch nicht zugelassen wurden.