MarketEye: In welchem Schwellenland wuchs die Fondsindustrie in einem Jahr um 50%?

In der Vergangenheit beliefen sich die Ersparnisse in Indien, die sich üblicherweise aus Gold und Immobilien zusammensetzen, auf rund 30% des Bruttoinlandsprodukts. Mit der Demonetarisierung im November 2016 und der Einführung des Aadhaar-Programms wuchs jedoch der Anreiz, diese Ersparnisse in das Finanzsystem zu schleusen. Darüber hinaus sorgt die reichlich vorhandene Liquidität dafür, dass sich Kreditgeber günstiger refinanzieren können, während die Gebühren bei Unternehmen aus dem Segment Vermögensverwaltung ansteigen.

Weiterlesen auf