Nach der Party ist vor der Party

Das Jahr 2017 war eine schöne Party. Nicht für Sparbuchsparer. Aber für Aktionäre aller Couleur – sie hatten ihren Spaß. Das größte Vergnügen war denjenigen vorbehalten, die im Technologiesektor engagiert waren. Wie unser Quint:Essence Strategy Social Media & Technology Fonds. Er hatte einen Logenplatz: Er feierte im VIP-Bereich mit den schönsten Partygästen, wie Amazon, Facebook, Intuitive Surgical und Netflix. Sie waren ihm alle hold und haben geklotzt, nicht gekleckert. Das Motto war "Bottle Service Only", und so stand am 31. Dezember die Jahresperformance des Quint:Essence Strategy Social Media & Technology bei fast 20 %.

Wir sind mit diesem Erfolg mehr als zufrieden und freuen uns ganz besonders für unsere Anleger, die der neuen Strategie Anfang letzten Jahres ihr Vertrauen geschenkt haben. Unser Fonds bekommt mittlerweile nicht nur Bestbewertungen (5 Sterne) von anerkannten Ratingagenturen, sondern erfreut sich zudem immer größerer Aufmerksamkeit. So veröffentlichte eine Online-Fondsplattform vor wenigen Tagen eine Liste der meistgeklickten Fonds des Jahres 2017. Unter den Top Ten: der Quint:Essence Strategy Social Media & Technology. Und die Börse Hamburg wird ihn im Februar 2018 als „Fonds des Monats“ führen und besonders attraktive Abwicklungskonditionen zum Erwerb anbieten. 
 
Auch der Quint:Essence Strategy Dynamic hat sich im vergangenen Jahr prächtig entwickelt. Er war ebenfalls mit von der Partie, als die Aktienmarktparty stieg. Da sein Aktienportfolio wesentlich konservativer orientiert ist, als das des Social Media & Technology Fonds, hat der Dynamic natürlich keine astronomischen 20 % erreicht. Aber gute 9,5 %. Eine Jahresperformance, die seinen Investoren sicherlich viel Freude bereitet. 
 
Hauptgrund für die immer weiter steigenden Aktienmärkte waren zweifellos die massiven Markteingriffe der großen Zentralbanken. Sie haben mit Negativzinsen sowie Anleihe- und Aktienkäufen den natürlichen Zusammenhang von Ertrag und Risiko unterbunden. Solange dieses Zentralbankspiel ungehindert weitergeht, werden risikoreiche Anlagen überproportional profitieren und risikoarme Anlagen überproportional leiden. Zu sehen an unserem Quint:Essence Strategy Defensive. Seine Performance 2017 zeigt: Anleihen höchster Bonität mit kurzen Laufzeiten und ohne Fremdwährungsrisiko werfen momentan keinen positiven Ertrag ab. Trotzdem halten wir auch weiterhin an der extrem konservativen Strategie des Fonds fest. 
 
Doch zurück zur Party: Für das kommende Jahr stellt sich die Frage, ob die Zentralbanken wieder für gute Stimmung unter den Aktionären sorgen. Wir glauben daran. Denn dass sie sich dem politischen Druck widersetzen können, ist nicht anzunehmen. Es wird also vorerst weitergefeiert, zwar mit einem leicht mulmigen Gefühl, aber trotzdem: Hoch die Tassen, nach der Party ist vor der Party.