nordIX Renten plus: Ausschüttungsrendite liegt erneut bei über 3 Prozent

Der Anleihefonds nordIX Renten plus des Hamburger Fixed Income-Spezialisten nordIX AG hat heute 3,60 Euro je Euro-Anteil ausgeschüttet.

Der nordIX Renten plus (WKN A0YAEJ) hat heute 3,60 Euro je Anteilsschein ausgeschüttet. Bezogen auf den Anteilspreis von 113,21 Euro per 31.07.2019 entspricht dies einer Brutto-Ausschüttungsrendite von knapp 3,20 Prozent für die Investoren. Der Fonds, der vorwiegend in Anleihen aus dem europäischen Banken- und Versicherungssektor investiert, steht seit Jahresbeginn mit 4,68 Prozent im Plus und konnte für seine Investoren kumuliert seit Auflage am 01.09.2010 +37,70 Prozent erwirtschaften.

„Wir freuen uns, dass wir in den vergangenen fünf Jahren für unsere Investoren eine durchschnittliche Netto-Ausschüttungsrendite von über 3 Prozent erwirtschaften konnten. Trotz des weiterhin anhaltenden Niedrigzinsumfeldes sind wir optimistisch, unsere anlegerfreundliche Ausschüttungs-Politik auch in den Folgejahren beibehalten zu können“, sagt Fondsmanager Jens Franck, der von dem renommierte Fondsanalysehaus Citywire mit einem AA bewertet ist. „Insbesondere, weil wir einen aktiven Investmentansatz verfolgen und in Titel investieren, die sich im Rahmen der regulatorischen Anforderungen für Banken und Versicherer teils unabhängig zum Gesamtmarkt bewegen“, so Franck weiter.

Moritz Schildt, Vorstand der nordIX AG ergänzt: „Der Fonds eignet sich insbesondere für mittel- bis langfristig orientierte Investoren, die in das anspruchsvolle Segment von Nachranganleihen über ein breit diversifiziertes Portfolio investieren möchten“. In der Regel weisen Nachranganleihen deutliche Renditevorteile und eine geringe bis leicht negative Korrelation gegenüber Staatsanleihen auf. Speziell Nachranganleihen von Finanzinstituten und Versicherungen profitieren von regulatorischen Änderungen (Basel III, Solvency II). 

Eine breite Diversifikation beziehungsweise Fondslösung ist für dieses hochverzinsliche – aber auch risikobehaftete – Anleihesegment von entscheidender Bedeutung. Die Komplexität bei der Ausgestaltung der Nachranganleihen erfordert zudem ein aktives, professionelles Investmentmanagement.

 

Über die nordIX AG

Seit der Gründung im Jahr 2009 beschäftigt sich die inhabergeführte und unabhängige nordIX AG als Fixed Income Spezialist ausschließlich mit Anleihen und Derivaten. Am Firmenstandort Hamburg verwaltet die Gesellschaft mehrere Publikums- und Spezialfonds, entwickelt intelligente Anlagemöglichkeiten und berät und unterstützt institutionelle Anleger als Vermittler bei der Direktanlage auf den Rentenmärkten. Dabei gehört nordIX zu den wenigen Portfoliomanagern, die Zins- und Kreditderivate - vor allem auch Credit Default Swaps (CDS) - nicht nur zu Absicherungszwecken einsetzen, sondern aktiv nutzen, um das Ertragsprofil der Portfolien zu optimieren. Mit 16 Mitarbeitern betreut das Unternehmen derzeit mehr als 1.000 Kunden und institutionelle Investoren in Deutschland, Österreich und der Schweiz und verwaltet in 5 verschiedenen Sondervermögen mehr als 400 Mio. €.


Hinweis: Diese Veröffentlichung dient Ihnen ausschließlich zu Informationszwecken und stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf des in dieser Veröffentlichung genannten Investmentfonds dar oder eine Investmentempfehlung. Alleinige Grundlage für den Kauf des Fonds sind die Verkaufsunterlagen - der aktuelle Verkaufsprospekt, der aktuelle Jahresbericht und der aktuelle Halbjahresbericht. Vor Durchführung einer Transaktion sollte das jeweilige Fondsprospekt gelesen werden. Investoren sollten sich vor Durchführung einer Transaktion über rechtliche Bedingungen und steuerliche Konsequenzen der Transaktion informieren, um über Angemessenheit und Konsequenzen des Fondsinvestments urteilen zu können. Die nordIX AG gibt keine Garantie, weder explizit noch indirekt, und trägt weder Verantwortung noch Haftung für Exaktheit und Vollständigkeit der in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen. Auf eine Änderung des Inhalts dieser Veröffentlichung muss die nordIX AG nicht hinweisen. Die nordIX AG ist ferner nicht verpflichtet, die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen zu aktualisieren oder zu verändern. Angaben zur bisherigen Wertentwicklung erlauben keine Prognosen für die Zukunft. Bei der Berechnung der Wertentwicklung werden weder Vermittlerprovisionen noch die im Zusammenhang mit der Ausgabe und Rücknahme der Fondsanteile angefallenen Kosten berücksichtigt.