PEH Empire erreicht neues 3-Jahres-Hoch

Die starke Wertentwicklung des PEH Empire setzt sich auch in diesem Jahr fort. Die Gründe dafür und welche Themen in den nächsten Monaten besonders im Fokus stehen, lesen Sie im aktuellen Fondsmanager-Kommentar.

Das gab es zuletzt selten: alle wichtigen Aktienindizes können in den ersten 2 Monaten des neuen Jahres einen positiven Zuwachs verzeichnen. Nach den teils heftigen Kursverlusten im vergangenen Jahr melden sich vor allem die amerikanischen Technologiewerte zurück. Aber auch der breiter gefasste amerikanische Leitindex (S&P 500) sowie die europäischen Aktien weisen einen gelungenen Börsenstart 2019 aus.

Für den Richtungswechsel an den Börsen identifizieren wir mehrere Auslöser. Zum einen bestätigen die vorliegenden Makrozahlen, dass sich das globale Wirtschaftswachstum zwar verlangsamt, aber eine globale Rezession derzeit nicht zu befürchten ist. Unter anderem diese Sorge, deren Ursprung vor allem der noch immer nicht gelöste Handelsstreit zwischen den USA und China ist, hat die Börsen im letzten Jahr auf Talfahrt geschickt. Derzeit finden neue Gespräche der beiden führenden Wirtschaftsnationen statt und die Aussichten auf eine Einigung stehen dieses Mal gut – zumindest besser als im letzten Jahr. Des Weiteren verläuft die aktuelle Berichtssaison, in der die Unternehmen ihre Geschäftszahlen und ihre Ausblicke präsentieren, besser als zunächst von den Marktteilnehmern erwartet.

Als Zwischenfazit lässt sich festhalten, dass der Pessimismus im letzten Quartal 2018 zum Teil übertrieben war und die Aktienmärkte nach dem Ausverkauf ein vergleichsweise günstiges Bewertungsniveau aufweisen. Anders ausgedrückt: Das Chance-Risiko-Verhältnis für Aktienstrategien hatte sich deutlich verbessert.

Dennoch bleiben die bekannten Risiken wie ein „harter Brexit“ oder die gesamtwirtschaftliche Verfassung Italiens, immerhin die drittgrößte Volkswirtschaft Europas, als Belastungsfaktoren bestehen. Kurzfristige Vermögensschwankungen gehören deshalb auch künftig zur Tagesordnung, zumal sich der Fokus der Investoren immer wieder verändert: Mal wird die Gewinndynamik von einzelnen Unternehmen stärker beachtet, ein anderes Mal bewegen Inflationsdaten oder Zinsentscheidungen die Märkte.

Plus 31,7 Prozent in drei Jahren

Der PEH EMPIRE hat bereits wieder ein neues 3-Jahres-Hoch erreicht und weist seit dem 01.01.2018 einen Wertzuwachs von +10,0% (01.01.2018-06.03.2019) aus. Seit der Umstellung der Anlagestrategie hat der PEH EMPIRE eine Performance von +31,7% (30.06.2016 – 06.03.2019) erwirtschaftet. 

Dank seiner anhaltend sehr guten Wertentwicklung erfreut sich unsere vermögensverwaltende Aktienstrategie PEH EMPIRE großer Aufmerksamkeit.  Besonders im Fokus steht dabei das aktive Management und die flexible Steuerung der Aktienquote. Diese kann zwischen null und 100 Prozent variieren, was im 2. Halbjahr 2018 zur Vermögenssicherung der Anlagegelder beigetragen hat.