Prefimmo AG: Management bei Montea mit Familiencharakter

Im Gegensatz zu Societe Fonciere Lyonnaise ist Montea hauptsächlich im Streubesitz. Das macht die notierte Immobilienaktiengesellschaft anfälliger für kurzfristige Kursschwankungen im Sog allgemeiner Börsentrends. Der Kenner erkennt jedoch den Familiencharakter der Immobilienprofis am Umstand, dass das Management bis heute der grösste Anteilseigner ist. Montea ist spezialisiert auf Investitionen in Logistik-Gebäude. Damit gehört Montea zu den "pure-playern" im REIT-Markt, auf deren hohe Fach- und Marktkompetenz wir uns gerne verlassen. 

Die langfristig angepeilten Ziele des Managements sind ein weiterer Ausdruck eines tiefen Verständnisses des Geschäftes mit Liegenschaften. Nicht kurzfristig spekulative Gewinne, sondern bodenständig traditionelles Management von Immobilien sollen regelmäßige Dividenden bringen. Der Verkehrswert der 54 Objekte entsprach Ende 2017 ca € 657 Mio, womit Montea durchaus zu den kleineren europäischen REITS gehört. Entsprechend orientiert sich das Familienunternehmen an den belgischen Bilanzierungsvorschriften. 

Die Fremdverschuldung liegt so gemessen über der 50% Marke, kann aber nicht mit den Loan-to-value Angaben gemäss EPRA-Standard verglichen werden. Das Familienunternehmen hat sich eine eigene Nachhaltigkeitspolitik auferlegt und dabei versucht, die gängigen Standards (HQE, Breeam und Leed) umgebender Länder zu integrieren. Der Markterfolg seit Investition durch den Prefimmo REIT Fund liegt Mitte 2018 bei 38%.


Immobilie Titelbild

Ort: Willebroek (Belgien)
Derz. Mieter: Decathlon, 10 Jahre (2017 - 2026)
Investmentwert: 31,6 Mio. €
Fläche: 46.274 m2, davon 1.022 m2 Bürofläche