Schwellenländer: Sie behaupten sich gegen die höhere Volatilität.

Während der zweitstärksten Neubewertung der Renditen von US-Staatsanleihen seit 2013 haben Schuldtitel der Schwellenländer die Performance von Aktien und Öl und das Beta von US-Staatsanleihen bisher deutlich übertroffen. ährend der zweitstärksten Neubewertung der Renditen von US-Staatsanleihen seit 2013 haben Schuldtitel der Schwellenländer und insbesondere Anleihen in Lokalwährung die Performance von Aktien und Öl und das Beta von US-Staatsanleihen deutlich übertroffen. In starkem Gegensatz zum „Taper Tantrum“ vor fast fünf Jahren tragen die Schwellenländer diesmal nicht die Hauptlast des Schocks.
Weiterlesen auf