Strategy Social Media & Technology: Abwarten und Tee trinken

Der Quint:Essence Strategy Social Media & Technology hat mit einer bisherigen Jahresperformance von ca. 2,9 % die Kursrückgänge der kurzen Korrektur von Anfang Februar bereits komplett ausgeglichen. 
Der Quint:Essence Strategy Social Media & Technology hat mit einer bisherigen Jahresperformance von ca. 2,9 % die Kursrückgänge der kurzen Korrektur von Anfang Februar bereits komplett ausgeglichen. Diese erfreuliche Entwicklung ist das Resultat der guten Architektur des Portfolios, die aus den zwei Segmenten, dem Stabilitätssegment und dem Technologie (SMAT)-Segment besteht.
 
Deren perfektes Zusammenspiel zeigte sich im allgemein verlustreichen Beginn des Monats Februar: Als die Kurse seit Ende Januar stark fielen, reduzierte das Stabilitätssegment die Wertminderung des Fondsportfolios erheblich. Als die Märkte dann wieder stiegen, musste das SMAT Segment folgerichtig (nur) einen geringeren Verlust ausgleichen, was innerhalb weniger Wochen gelang. Wir freuen uns, dass die Anlagestrategie des Social Media & Technology so gut aufgegangen ist. 
 
Allerdings sehen wir weiterhin mit Sorge, dass der Auftrieb der Aktienmärkte zum großen Teil der niedrigzinsbedingten Alternativlosigkeit an den Kapitalmärkten geschuldet ist. Dementsprechend bauen wir das SMAT Segment momentan nicht weiter aus und behalten die defensiveren Positionen in Barrick Gold, der brasilianischen Companhia de Saneamento Básico und der luxemburgischen SES S.A., die wir in den vergangenen Monaten aufgebaut haben, bei.

Die Cashquote des Quint:Essence Strategy Social Media & Technology betrug zum Monatsende über 8 %. Für diesen Fonds ist das eine relativ hohe Cashquote, aber die spiegelt unsere gegenwärtige Sicht auf die Märkte wider. Während der vergangenen vier Wochen blieb die Portfoliozusammensetzung unverändert. Es gab weder Neuzugänge noch Liquidierungen einzelner Engagements. Lediglich die Gewichtungen haben sich zu Gunsten einer etwas defensiveren Ausrichtung verändert.
 
Der Strategy Social Media & Technology ist in seiner aktuellen Zusammensetzung dem Marktumfeld entsprechend positioniert und gut aufgestellt. Dementsprechend sind für die nahe Zukunft keine grundlegenden Veränderungen am Fondsportfolio geplant.
 
Die auf dieser Website dargestellten Informationen stellen keine Anlageempfehlung bzw. Anlageberatung oder eine Steuerberatung bzw. Rechtsberatung dar und können daher eine einzelfallorientierte Beratung nicht ersetzen. Mit dieser Darstellung geht kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf von Investmentfondsanteilen einher. Hinweise zu Chancen und Risiken entnehmen Sie bitte dem aktuellen Verkaufsprospekt. Verbindliche Grundlage für den Kauf eines Fonds sind die wesentlichen Anlegerinformationen (KIID), der jeweils gültige Verkaufsprospekt mit den Vertragsbedingungen