Strategy Social Media & Technology: Fasten Your Seatbelts

Der Anteilspreis des Quint:Essence Strategy Social Media & Technology Fonds (SMAT) stieg auch im Januar 2018 weiter an.

Der Anteilspreis des Quint:Essence Strategy Social Media & Technology Fonds (SMAT) stieg auch im Januar 2018 weiter an. Mit einem Kursgewinn von 2,9 % in den ersten vier Wochen des Jahres profitierte der Fonds von der scheinbar ungebrochenen irrationalen Überschwänglichkeit der vergangenen Jahre. Die Performance wäre noch deutlich höher ausgefallen, hätten sich nicht gegen Ende des Monats erste Anzeichen der längst überfälligen Korrektur angekündigt. Um das Risiko etwas zu reduzieren und den Fonds auf turbulentere Märkte einzustellen haben wir schon Anfang Januar einige Veränderungen am Fondsportfolio vorgenommen. Eine dieser Anpassungen war der weitere Ausbau unserer Position in Barrick Gold. Die Aktie des weltgrößten Goldminenbetreibers ist nun mit fast 3 % des Gesamtvolumens gewichtet und führt zu einer geringeren Gewichtung des technologieorientierten SMAT-Segments im Verhältnis zum Stabilitätssegment. Barrick sollte davon profitieren, dass US-Fed und EZB die Zinsen zwar anheben werden, dass aber aufgrund der allgemein hohen Staatsverschuldung der Zinsanstieg geringer ausfallen wird, als die Inflation.

Mit der Aufnahme des Luxemburger Satellitenkommunikationsanbieters SES S.A. haben wir die Diversifikation innerhalb des dynamischen SMAT Segments erhöht. Das Engagement stellt eine Reduzierung des Exposures in den hoch bewerteten - und bis jetzt sehr gut performenden – „FANG Aktien“ (Facebook, Amazon, Netflix, Google) dar. Mit dem relativ unbekannten und mit einem Kursgewinnverhältnis von knapp 6 sehr günstig bewerteten Luxemburger Unternehmen, erfährt das Technologiesegment des Fonds somit eine etwas breitere Streuung und ist dadurch besser aufgestellt, falls es zu Panikreaktionen an den Märkten kommen sollte.

Die vergangenen Tage haben gezeigt, dass die Zeiten geringer Volatilität und konstant freundlicher Börsen vorbei sind. Ob die anstehende Korrektur bereits eingesetzt hat, oder ob der zentralbankbedingte Anlagenotstand die Märkte noch eine Zeitlang weiter nach oben treibt, wissen wir nicht. Aufgrund der sich abzeichnenden Unruhe haben wir jedoch damit begonnen, den Strategy Social Media & Technology etwas stärker zu diversifizieren und auf etwas mehr Sicherheit auszurichten.

Die auf dieser Website dargestellten Informationen stellen keine Anlageempfehlung bzw. Anlageberatung oder eine Steuerberatung bzw. Rechtsberatung dar und können daher eine einzelfallorientierte Beratung nicht ersetzen. Mit dieser Darstellung geht kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf von Investmentfondsanteilen einher. Hinweise zu Chancen und Risiken entnehmen Sie bitte dem aktuellen Verkaufsprospekt. Verbindliche Grundlage für den Kauf eines Fonds sind die wesentlichen Anlegerinformationen (KIID), der jeweils gültige Verkaufsprospekt mit den Vertragsbedingungen