Strategy Social Media & Technology: Fuß vom Gas

Der Quint:Essence Strategy Social Media & Technology hat im Monat Juni eine kleine Atempause eingelegt.

Mit einer Monatsperformance von -0,52 % steht der Fonds nun bei einer bisherigen Jahresperformance von 3,60 %. Während der vergangenen vier Wochen haben wir sowohl im perfomancetreibenden SMAT Segment als auch im Stabilitätssegment Änderungen vorgenommen. Die sich bei vielen Anlegern ausbreitende Angst vor einem globalen Handelskrieg nahmen wir zum Anlass, das Portfolio des Strategy Social Media & Technology etwas konservativer als bisher auszurichten. Infolgedessen haben wir im SMAT Segment mit dem Verkauf unserer Netflix Aktien begonnen und bis zum Monatsende den halben Bestand liquidiert. 

Das Papier hat mit einem bisherigen Kursgewinn von über 160 % einen äußerst erfreulichen Performancebeitrag geleistet. Angesichts der aktuell angespannten Marktstimmung und der sehr hohen Bewertung der Aktie halten wir es jedoch für geboten, diesen Kursgewinn zu realisieren, obwohl wir weiterhin von dem Unternehmen überzeugt sind. Deshalb planen wir, den Restbestand der Aktie in den kommenden Wochen ebenfalls zu verkaufen. Im Gegenzug zur Verkleinerung der Risikoexposure im SMAT Segment haben wir mit dem Ausbau unseres Engagements in der Aktie des kanadischen Goldminenbetreibers Barrick Gold die Gewichtung des Stabilitätssegments erhöht. Barrick Gold ist nun mit knapp 4 % des Gesamtportfolios gewichtet und bildet somit einen gewissen Ausgleich zur weiterhin hohen Exposure zum Technologiesektor.

 Wir sehen weiteres Steigerungspotenzial bei Papieren aus dem Bereich der Digitalisierung und bleiben dementsprechend investiert. Die leichte Umorientierung des Fondsportfolios in eine etwas konservativere Richtung halten wir aber für angebracht, weil sie die aktuelle Stimmung an den Märkten widerspiegelt und kurzfristig auftretende starke Marktbewegungen etwas abmildern kann.