Technische Analyse DAX 30: Starker Euro belastet

Der deutsche Leitindex fiel im gestrigen Handel auf 13.414 Punkte.

Der deutsche Leitindex fiel im gestrigen Handel auf 13.414 Punkte. Ein Minus von 1,07%. Ein deutlicher Rückschlag für die technische Ausgangslage. Die Unterstützung bei 13.525 (altes Allzeithoch) wurde auf Schlusskursbasis unterhandelt. Das Gap vom Montag wurde geschlossen. Auslöser für den Abverkauf am Nachmittag war ein weiterer Anstieg im EUR/USD. Dieser stieg bis auf 1,2407 und setzt diesen Trend im heutigen Handel fort. Aktuell notieren wir bei 1,2448. Der starke Anstieg wurde durch Aussagen vom US- Finanzminister Steve Mnuchin in Davos ausgelöst, der eine schwachen US-Dollar präferiere. Generell versucht die aktuelle US-Regierung den US-Dollar seit Amtsantritt von Donald Trump schwach zu reden. Glückwunsch, dies ist geglückt! Der heutige Tag hat neben dem IFO Geschäftsklima nur ein wichtiges Ereignis und das ist das EZB Treffen. Die Gerüchteküche um ein baldiges Ende der Anleihekäufe brodelt. Dies wird EZB-Chef Draghi in seiner Pressekonferenz auflösen. Zuletzt waren immer wieder Kommentare erschienen die ein vorzeitiges Ende der Anleihekaufprogramme prognostizieren. Dies sorgte auch zuletzt für einen stärkeren Euro. Wenn Mario Draghi seiner Linie treu bleibt, wird er sicherlich nicht den Euro stark reden und auch kein vorzeitiges Ende der Anleihekaufprogramme verkünden. Ein überhandeln der alten Hoch bei 13.525 ist immens wichtig. Ansonsten könnte der gestrige Tag eine Seitwärtsbewegung einläuten 

 

  • Nächste charttechnische Widerstände: 13.597 (Allzeit-Hoch), 13.526
  • 

Oberes Bollinger-Band: 13.586


  • Nächste wichtige charttechnische Unterstützungen:, 13.431, 13.342, 13.325


  • Mittleres Bollinger-Band: 13.212 und Unteres Bollinger-Band: 12.837
  • 

90-Tage-Linie: 13.048 und 200-Tage–Linie: 12.707 sowie: 21-Tage-Linie: 13.207


  • Indikatoren: MACD: positiv | RSI: noch neutral I Slow-Stochastik: leicht erhitzt I Momentum: steigend 

  • In Summe: trendbestätigende Indikatorenlage, kurzfristige Verschnaufpause


  • Volatilität (VDAX-NEW): 12,77

Die heutige Eröffnung um 09:00 Uhr wird um die 13.400 erwartet


  • (Trailing-) Stop-Loss: 13.342, 13.325 (je nach individueller Risikoaffinität) 
     

Quelle: Bloomberg

Quelle Bloomberg