Technische Analyse DAX 30 (täglich): 200-Tage-Linie hält!?

Der deutsche Leitindex stieg im gestrigen Handel um 0,93% auf 12.783 Punkte. Eine leichte Stabilisierung nach dem Italien-Schock war am Markt zu erkennen. 

Die Renditen der 2jährigen italienischen Staatsanleihen fielen auf 1,6%, nachdem sie zuvor auf 2,7% angesprungen waren. Der Bund-Future gab leicht nach und der EUR/USD konnte im Zuge der Entspannung wieder zulegen.  

Das Ergebnis war ein Schlusskurs im DAX 30 oberhalb der 200-Tage-Linie. Diese verläuft aktuell bei 12.728. Sicherlich ein positives Signal, aber noch lange keine Entwarnung

Der charttechnische Widerstand bei 12.828 könnte heute als Deckel fungieren. Die Attacke des Gap´s (12.803-12.863) ist wahrscheinlich, aber ein nachhaltiger Anstieg aktuell eher fragwürdig

Zumal neben der Italien-Problematik nun auch die Strafzölle der USA auf Stahl und Aluminium ab morgen wahrscheinlich in Kraft treten.

Sollte die USA, ihr Vorhaben durchsetzen wäre es ein klares Signal an die EU und eine weitere Baustelle neben der Italien-Thematik und Brexit. 

Neben eine mögliche Verkündung der Strafzölle erscheinen heute Inflationsdaten für Europa und die USA. Es wird ein Anstieg der Kerninflation in der EU erwartet und in den USA ein leichter Rückgang. 

Die Konsolidierung im DAX 30 (12.600-12.900) sollte vorerst weiterhin Bestand haben.

 

 

 

  • Nächste charttechnische Widerstände: 12.828,12.951,13.033, 13.133, 13.301,
  • Nächste wichtige charttechnische Unterstützungen: 12.651, 12.600, 12.500
  • Oberes Bollinger-Band: 13.286, Mittleres Bollinger-Band: 12.870 und Unteres Bollinger-Band: 12.454
  • 90-Tage-Linie: 12.592 und 200-Tage–Linie: 12.728 sowie: 21-Tage-Linie: 12.854
  • Indikatoren: MACD: Verkaufssignal | RSI: neutral I Slow-Stochastik: neutral I Momentum: fällt
  • In Summe: neutral
  • Volatilität (VDAX-NEW): 17,63
  • Die heutige Eröffnung um 09:00 Uhr wird um die 12.800 erwartet.
    (Trailing-) Stop-Loss: 12.600, 12.500 (je nach individueller Risikoaffinität)

 

 

Fazit:

  • Primärer Aufwärtstrend (seit 2009) weiterhin intakt
  • 12.650-12.500 muss/sollte halten

Besuchen Sie uns auch auf der DONNER & REUSCHEL Homepage.