The Boring Company – Elon Musks Tunnelbohr-Unternehmen

Elon Musk möchte mit seinem Unternehmen den öffentlichen Nahverkehr verbessern. Jeder, der schon mal in Los Angeles war, kann bestätigen, dass Auto fahren eher lästig ist aufgrund des hohen Stauvorkommens. Nun sollen mit dem Bau einer ca. 4 Kilometer langen Teststrecke Maßnahmen zur Verbesserung überprüft und schließlich umgesetzt werden. Das Startup konnte erst kürzlich 112,5 Millionen Dollar einsammeln, der Großteil stammt aber von Musk selbst.  

Dabei bezieht The Boring Company Fahrzeugmotoren und Batteriekomponenten von Tesla in Höhe von 400.000 US-Dollar. Die Idee dahinter: Teslas Powertrain-Technologie wird für die Transportmöglichkeiten genutzt, die durch die Tunnelsysteme fahren werden. Die eingesetzten Fahrzeuge werden sich laut Gerüchten nach mit High-Speed bewegen, u.a. auch in einem Niedrigdruck-Umfeld, um weitaus höhere Geschwindigkeiten zu erreichen (Hyperloop). Die autonomen Fahrzeuge sollen zwischen 8 bis maximal 16 Passagiere transportieren können. Des Weiteren sind keine Zwischenstopps vorgesehen, und die Zielstation wird mit einem Fahrstuhl zur Erdoberfläche verbunden. Eine Fahrt wird wohl ungefähr 1 US-Dollar kosten, jedoch gab es noch keine genaueren Informationen zur Preisberechnung.