Vertriebsprovisionen: Gesellschaften dürfen Angestellte nicht einfach beschneiden

Arbeitnehmer im Vertrieb der Finanzdienstleistungs- und Versicherungsindustrie müssen sich einseitige Provisionskürzungen beziehungsweise -streichungen nicht gefallen lassen.