Von Gewinnmitnahmen geprägter Monat - MCVM Fondsmanagerkommentar

Der Monat November war geprägt von einigen Gewinnmitnahmen an den Börsen, ausgelöst durch Befürchtungen um eine gebremste Aktivität der einzelnen Notenbanken. Gerade gut gelaufene Aktien im Technologiebereich haben im November einen Kursrückgang erlebt. Auf Grund der konservativen Ausrichtung des „MCVM Fonds – Basisstrategie“ hat sich diese Entwicklung nur leicht auf den Fondskurs ausgewirkt.

Der Monat November war geprägt von einigen Gewinnmitnahmen an den Börsen, ausgelöst durch Befürchtungen um eine gebremste Aktivität der einzelnen Notenbanken. Gerade gut gelaufene Aktien im Technologiebereich haben im November einen Kursrückgang erlebt. Auf Grund der konservativen Ausrichtung des „MCVM Fonds – Basisstrategie“ hat sich diese Entwicklung nur leicht auf den Fondskurs ausgewirkt.

Bereits vor dem leichten Rückgang an den Aktienmärkte haben wir beim Dax die Put-Absicherungen auf einen Strike von bis zu 13.000 Pkt. hochgezogen. Auch die Absicherungen bei einigen Einzeltiteln wie z.B. BASF oder Daimler wurden angepasst.

Auf Grund der aktuellen Konjunkturdaten und –aussichten, sowie den Unternehmensergebnissen, sind wir für die Aktienmärkte weiterhin positiv gestimmt. Unabhängig davon bleiben die Aktienrisiken innerhalb des Fonds nach wie vor stark abgesichert. Risiken sehen wir nach wie vor vermehrt bei den festverzinslichen Wertpapieren, weswegen innerhalb des Fonds die Risiken bezüglich Risikoaufschläge bewusst niedrig gehalten werden.

Somit fühlen wir uns für die restlichen Tage des Jahres und den Start ins 2018 sehr gut aufgestellt, um auch zukünftig dem Fondsziel von mindestens +3.5% über dem risikolosen Zinssatz gerecht zu werden.