Wo lassen sich Fonds dauerhaft beobachten und verwalten?

Vor der Investition in ein Produkt steht zunächst ein Beobachtungs- und Analyseprozess.

Vor der Investition in ein Produkt steht zunächst ein Beobachtungs- und Analyseprozess. Dieser lässt sich über eine dauerhafte Speicherung des Produktes erleichtern. 
Für die Verwaltung einzelner Kunden bietet es sich ebenfalls an, individuelle Listen anzulegen. So lässt sich die Entwicklung der einzelnen Kundenportfolios jederzeit nachvollziehen und mit diesen teilen. 


Erstellung von Produktlisten
Produktlisten lassen sich unter dem Menüpunkt „Produkte“ über die Funktion „Neue Liste erstellen“ anlegen. 


Produkte in eine Liste hinzufügen
Produkte können in der Produktdetailansicht über die Funktion „Zur Watchlist hinzufügen“ zu einer oder mehreren Listen hinzufügt werden. Hierzu genügt es bei den entsprechenden Listen einen Haken zu setzen und zu bestätigen. 
In der Listenansicht ist es ebenfalls möglich weitere Produkte hinzuzufügen, dies funktioniert über die WKN/ISIN oder Namenssuche. 


Produktlisten werden zu einem Musterportfolio
Für Anleger ist die Performance eines einzelnen Fonds relevant, in der Regel bestehen Portfolios jedoch aus mehreren, diversifizierten Fonds. Um die Performance des Portfolios zu ermitteln, lassen sich Produktlisten auf CAPinside in Musterportfolien umwandeln. Hierzu kann eine prozentuale Verteilung der einzelnen Titel im Portfolio angegeben werden. Eine Cash Quote lässt sich ebenfalls einkalkulieren, dies geschieht automatisch, wenn die Summe der übrigen Verteilungen unter 100% liegen.  


Produktelisten verwalten und pflegen
Um Produktlisten zu pflegen, gibt es die Möglichkeit, weitere Produkte hinzuzufügen und bestehende Produkte zu entfernen. Darüber hinaus lassen sich veraltete Listen komplett entfernen. 




Hier finden Sie das Beispiel Portfolio.