Zu schnell und zu radikal - Woran Tesla scheitern könnte

Mit Tesla hat Elon Musk erneut bewiesen, dass er die passenden Geschäftsideen zur richtigen Zeit besitzt. Doch wie die aktuellen Produktionsschwierigkeiten verdeutlichen, hängt der Erfolg des Elektroautoproduzenten am sprichwörtlichen seidenen Faden.

Auf der Suche nach der digitalen Disruption

Digitale Disruption steht für die radikale Veränderung bestehender Geschäftsmodelle und Märkte durch die Digitalisierung. Dieser Begriff prägt zum aktuellen Zeitpunkt die Fachkonferenzen einer jeden Industrie und jedes Unternehmen setzt sich intensiv mit der Thematik auseinander. Allerdings muss eine strikte Trennung zwischen dem digitalen Wandel, bei dem jeder analoge Prozess in einen digitalen Prozess umgesetzt wird, und der digitalen Disruption, bei der ein kompletter Prozess oder ein Geschäftsmodell radikal neu definiert wird.

Doch auch unter den Disruptoren gibt es strikte Unterscheidungen. So konnte zwar Airbnb den Markt für die Zimmervermittlung radikal umgestalten. Doch diese Disruption gilt in der Szene nur als „einfache Disruption“, denn die angewendete Technologie hat nicht genügend Potenzial, um mehrere Branchen komplett neu zu erfinden. Apple beispielsweise löste eine doppelte Disruption durch die Einführung des iPhones aus. Durch die Einführung des iPhone wurde das erste Smartphone auf den Markt gebracht, welche zudem ein komplettes Ökosystem besaß, welches eine entsprechende Entwicklungsumgebung für App-Entwickler bereithielt. Die höchste Form der Disruption wird als „dreifache Disruption“ bezeichnet. Der kalifornische Automobilhersteller Tesla versucht sich eben an jener Form der Disruption.

Hierbei ist das erste disruptive Merkmal die technologische Neuausrichtung einer gesamten Branche durch die Einführung des Elektromotors sowie der Bereitstellung einer entsprechenden Ladeinfrastruktur. Das zweite disruptive Merkmal verdeutlicht sich in der Automatisierung der Produktion, welche kein etablierter Hersteller in einer ähnlichen Form vorweisen kann. Das dritte Merkmal ist die digitale Disruption des Fahrens. Tesla intensiviert hierbei die Forschung an autonomen System, welche das Fahren automatisieren sollen.

Dreifache Disruption könnte Scheitern bedeuten

Doch dieser Disruptions-Rittberger scheint Tesla das Genick zu brechen. Insbesondere negative Schlagzeilen durch Unfälle von autonom fahrenden Fahrzeugen sowie Produktionsschwierigkeiten bereiten dem Unternehmen massive Probleme.

Im Grundsatz tun sich viele Unternehmen bereits mit einer einfachen Disruption schwer, doch Tesla versucht sich mittlerweile an einer dreifachen Ausführung. Besonders kritisch dabei ist, dass deutsche Unternehmen durch den Einsatz von Instrumenten wie dem „Digital Readiness Check“ anlysieren, ob überhaupt ein Potenzial für die einfache digitale Disruption gegeben ist, scheint Tesla den Versuch zur dreifachen digitalen Disruption zu wagen.

Grundsätzlich ist die mehrfache digitale Disruption möglich, denn der Onlinehändler Amazon wurde erst durch diese erfolgreich. Den Beginn machte die Handelsplattform, welche zu Beginn für den Buchhandel und anschließend um weitere Branchen ausgebaut wurde. Zum aktuellen Zeitpunkt agiert Amazon als Marktplatz und bringt Händler und Konsumenten zusammen. Auch die Weiterentwicklung um den Aspekt der Webservices verhalf Amazon zu einem weiteren Erfolg. Dennoch sollte kein Vergleich zwischen Amazon und Tesla gezogen werden, denn Amazon vollzog alle Schritte nacheinander, während Tesla auf mehreren Hochzeiten tanzt. Dieser Umstand führt dazu, dass Tesla besonders risikoreich geworden und lediglich eine Wette auf den Erfolg ist. Zudem gilt die Automobilbranche als wettbewerbsintensiver Markt, bei dem die etablierten Hersteller auf neue Entwicklungen reagieren.

Natürlich kann das Vorgehen von Tesla von Erfolg gekrönt sein, doch dies wird eine Frage der kommenden Monate. Die etablierten Hersteller intensivieren ebenfalls die Forschungen und werden bereits im kommenden Jahr passende Produkte auf den Markt bringen. Hierbei findet das Prinzip „kopieren und verbessern“ Anwendung. Die etablierten Hersteller setzen auf die technischen Innovationen Teslas und perfektionieren diese.