Knapp zwei Wochen vor dem geplanten Brexit hat das britische Parlament nun für eine Verschiebung abgestimmt. Mit 412 zu 202 Stimmen votierten die Politiker für eine Fristverlängerung. Mit einer überwältigenden Mehrheit sprachen sich die Abgeordneten gegen eine zweite Volksabstimmung über den EU-Austritt aus. Premierministerin Theresa May soll auch vorerst weiter die Kontrolle über den Brexit-Prozess behalten. Charttechnisch hält sich der DAX 30 nach dieser (x-ten) Abstimmung oberhalb des Juni-2018èr-Abwärtsttrends. Die Nervosität ist allerdings weiter spürbar und ersichtlich. Heute kommt nun auch noch der Dreifachverfall an den Terminbörsen dazu. Dies könnte den deutschen Leitindex gen 11.700 bis 11.800 führen. Die 200-Tage-Linie tendiert bei 11.794. Dies entspricht auch der Nackenlinie der 2018´er SKS-Formation. Zudem „grüßt“ das Obere Bollinger-Band bei 11.694 Zählern. Es bleibt weiter hochspannend und die Marktteilnehmer sensibel bei jeder Meldung. Markttechnisch präsentierte sich die Slow-Stochastik gestern mit einem Kaufsignal. Der Trendfolger MACD ist (noch) neutral. Es scheint, dass sich das gestern thematisierte Szenario Nummer 1 durchsetzt: Der deutsche Leitindex hält die 11.500 nachhaltig und überhandelt die 11.800, dann sind mittelfristig Notierungen um die 12.500 möglich. Fällt der deutsche Leitindex allerdings wieder unter 11.500, dann wäre der Abwärtsmodus reaktiviert (Szenario 2). Stopps & Take-Profits daher weiter belassen (!). Die Hexen tanzen heute und es kann daher im Tagesverlauf zu irrationalen Bewegungen kommen. Nice Weekend.

 

 

2018´er Abwärtstrend verlassen

Hexensabbat & Blick auf die 11.700

Die auf dieser Website dargestellten Informationen stellen keine Anlageempfehlung bzw. Anlageberatung oder eine Steuerberatung bzw. Rechtsberatung dar und können daher eine einzelfallorientierte Beratung nicht ersetzen. Mit dieser Darstellung geht kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf von Investmentfondsanteilen einher. Hinweise zu Chancen und Risiken entnehmen Sie bitte dem aktuellen Verkaufsprospekt. Verbindliche Grundlage für den Kauf eines Fonds sind die wesentlichen Anlegerinformationen (KIID), der jeweils gültige Verkaufsprospekt mit den Vertragsbedingungen