Die positiven Handelsgespräche zwischen China und den USA stützen aktuell den deutschen Leitindex, verleihen ihm aber keine Flügel. Auch die vorläufige Entwarnung in Sachen ungeregelter Brexit erleichtert eher als dass sie den Markt dynamisiert. Von fundamentaler Seite her dürfte heute das vorläufige US-Verbrauchervertrauen der Uni Michigan im Fokus der Investoren stehen. Zudem veröffentlichen heute die US-Banken JP Morgan und Wells Fargo ihre Quartalsberichte. Der DAX 30 wird wohl auch heute wieder die wichtige SKS-Nackenlinie bei 11.800 Punkten verteidigen. Diese Marke ist der Dreh- und Angelpunkt. Die 12.000 haben eher psychologischen Charakter. Stellen aber nichtsdestotrotz eine „magische Hürde“ dar. Alles in allem befindet sich der DAX weiter im Aufwärtsmodus, wenn auch zuletzt haarscharf. Dieser positive Trend kann ihn nun bis zu 12.500 Zähler tragen. Auf diese Marke hatten wir an dieser Stelle schon des Öfteren hingewiesen. Allerdings ist dafür ganz entscheidend, wie sich der deutsche Leitindex bei 11.864 - 11.800 verhalten wird. Ein Test der beiden Marken ist für heute sehr unwahrscheinlich aber nie ganz auszuschließen. Die markttechnischen Indikatoren verhalten sich neutral. Auffällig ist dabei das Zusammenspiel der Slow-Stochastik mit dem Halten unteren Aufwärtstrendlinie. Charttechnik und Markttechnik signalisieren hierbei, dass die Stabilisierung durchaus in einem positiven Wochenausklang münden kann. Das Obere Bollinger-Band schafft Platz bis 12.145. Alles in allem wird der DAX heute voraussichtlich zwischen 12.029 und 11.864 pendeln.

 

 

Trendrückkehr geglückt & haarscharf verteidigt

Brexit-Fristverlängerung stützt

Die auf dieser Website dargestellten Informationen stellen keine Anlageempfehlung bzw. Anlageberatung oder eine Steuerberatung bzw. Rechtsberatung dar und können daher eine einzelfallorientierte Beratung nicht ersetzen. Mit dieser Darstellung geht kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf von Investmentfondsanteilen einher. Hinweise zu Chancen und Risiken entnehmen Sie bitte dem aktuellen Verkaufsprospekt. Verbindliche Grundlage für den Kauf eines Fonds sind die wesentlichen Anlegerinformationen (KIID), der jeweils gültige Verkaufsprospekt mit den Vertragsbedingungen