Auf die Januar-Rally folgt nun eine Februar-Konsolidierung. Auch wenn der Börsenmonat Februar bislang ein Plus von rund 1 Prozent abwarf, scheint der DAX doch erstmal seitwärts zu tendieren. Die gestrige „Bearish-Harami“-Formation zeugt auch heute von einem wohl schleppenden Tagesverlauf des DAX 30. Stützend könnten dabei aber durchaus die erwarteten Fundamentaldaten wirken. Sowohl die deutschen Erzeugerpreise um 08:00 Uhr als auch die US-Arbeitsmarktdaten ab 14:30 Uhr werden freundlich prognostiziert. Dies alles verheißt zwar keine massiven Freudensprünge, aber auch keine tiefgreifende Tristesse. Das Obere Bollinger-Band hat sich ein klein wenig nach oben geöffnet und verläuft nun bei 11.419 Zählern. Die markttechnischen Indikatoren verhalten sich wie folgt: Die Trendfolgeindikatoren verharren weiterhin in deren neutraler Position. Die kurzfristige Slow-Stochastik dagegen zeugt von einer aktuell überkauften Situation. Dies bedeutet im Umkehrschluss, dass selbst die heute erfreulich erwarteten Fundamentaldaten aus Deutschland und den USA wohl wenig Impulse nach oben geben dürften. Der deutsche Leitindex igelt sich in seiner Seitwärts-konsolidierung ein. Überkaufte Slow-Stochastik sowie das „Bearish-Harami“ dürften in Summe stärker wirken als besagte Daten um 08:00 Uhr beziehungsweise um 14:30 Uhr. Zudem bleiben für den Rest der Woche die Börsen in China, Hongkong und Südkorea wegen der Feiertage zum Mondneujahr geschlossen. Die negativen Vorgaben aus den USA bremsen zudem. Die heutige Bandbreite lautet bei geringer Vola daher: 11.419 bis 11.217.

 

 

Abwärtstrend (seit Juni 2018) hat weiter Bestand

Gap-Closing bei 10.929 weiterhin möglich

Die auf dieser Website dargestellten Informationen stellen keine Anlageempfehlung bzw. Anlageberatung oder eine Steuerberatung bzw. Rechtsberatung dar und können daher eine einzelfallorientierte Beratung nicht ersetzen. Mit dieser Darstellung geht kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf von Investmentfondsanteilen einher. Hinweise zu Chancen und Risiken entnehmen Sie bitte dem aktuellen Verkaufsprospekt. Verbindliche Grundlage für den Kauf eines Fonds sind die wesentlichen Anlegerinformationen (KIID), der jeweils gültige Verkaufsprospekt mit den Vertragsbedingungen