In den USA wird es den ersten Hochrechnungen zufolge wohl auf einen geteilten Kongress hinauslaufen. Laut US-Medien werden die Republikaner bei der Kongresswahl ihre Mehrheit im Senat verteidigen. Anders sieht es wohl im Repräsentantenhaus aus. Hier lautet der Medienkonsens: Mehrheit für die Demokraten. Der DAX 30 wird heute voraussichtlich wieder oberhalb der 11.500 starten. Im Mittelpunkt wird bis zum Mittag das endgültige Ergebnis der gestrigen US-Midterm-Wahlen stehen. Dann wird sich zeigen, ob US-Präsident Trump wie bisher weitermachen kann oder ob er eventuell sogar seine politische Agenda anpassen muss. Von fundamentaler Seite werden heute zwei wichtige Meldungen erwartet. Zum Einen die Zahlen des Produzierenden Gewerbes in Deutschland. Zum Anderen die EU-Einzelhandelsumsätze. Ersteres wird negativ, zweiteres positiv prognostiziert. Der markt- und charttechnische Blick bleibt wie gehabt. Selbst wenn der DAX 30 heute abermals oberhalb der 11.500 in den Handel startet, es sind die 11.800 an denen er sich auch am heutigen Mittwoch messen lassen muss. Die heutige Bandbreite wird wohl wie die letzten beiden Handelstage zunächst zwischen 11.696 und 11.459 liegen. Zwei klassische „Dojis“ zeugen weiterhin davon, wie fragil und unschlüssig sich die Marktteilnehmer aktuell positionieren. Die  Markttechnik zeigt sich unisono neutral. Sowohl Trendfolger (MACD) sowie Kurzfristindikatoren tendieren per heute Früh im „Niemandsland“. Auffällig ist allerdings, dass sich das Obere Bollinger-Band sehr nahe der SKS-Nackenlinie aufhält. Es verläuft aktuell bei 11.813 Zählern. Auch das zeigt von einer oberen charttechnischen Begrenzung.

 

 

Primärtrend: 2009´er Aufwärtstrend verlassen (!)

Sekundärtrend: Aktive SKS-Formation

Tertiärtrend (heute): 11.800 robuster Widerstand

Die auf dieser Website dargestellten Informationen stellen keine Anlageempfehlung bzw. Anlageberatung oder eine Steuerberatung bzw. Rechtsberatung dar und können daher eine einzelfallorientierte Beratung nicht ersetzen. Mit dieser Darstellung geht kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf von Investmentfondsanteilen einher. Hinweise zu Chancen und Risiken entnehmen Sie bitte dem aktuellen Verkaufsprospekt. Verbindliche Grundlage für den Kauf eines Fonds sind die wesentlichen Anlegerinformationen (KIID), der jeweils gültige Verkaufsprospekt mit den Vertragsbedingungen