WhiteNav homeSTARTSEITE
Cb96891d 0b90 42c7 b6a1 29f7830c488a.jpg?ixlib=rails 2.1
Märkte1 MIN LESEDAUER11.01.2019

DONNER & REUSCHEL - Technische Analyse DAX 30

Oberes Bollinger-Band & 38%-Fibo Retracement

Charttechnisch hatte der DAX 30 am 27.12.2018 seine SKS-Formation ausgespielt. Das Tagestief lag damals bei 10.279 Zählern. Potential herrschte bis hin zu 10.100. Gemessen an der vorangegangenen Talfahrt war dies nahezu eine „Punktlandung“. Nun scheint sich eine nachhaltige Stabilisierung zu bilden. Der dreimalige und erfolgreiche Test der 10.400´er Marke war zuletzt ein Indiz dafür (vgl. D&R-Analyse vom 08.01.19). Ebenso das Überhandeln der jüngst thematisierten 62%-Fibonacci-Linie. Die Kurschancen nach oben halten sich dennoch zunächst weiterhin im Rahmen. Die nächsten Widerstände bestehen bereits bei rund 11.000. Das 38%-Fibonacci Retracement zeigt sich bei 11.088 Zählern. Übergeordnet bleibt somit der kfr. technische Abwärtstrend bestehen. Erst ab 11.800 kann man von einem Bruch desselbigen ausgehen. Die letzten Tage machen allerdings mehr und mehr Hoffnung. Das Obere Bollinger-Band öffnet sich seit knapp vier Wochen das erste Mal wieder nach oben. Bei 12.089 verläuft die 200-Tage-Linie. Sollten die Hoffnungen auf einen erfolgreichen Ausgang der Zoll-Gespräche zwischen China und den USA enttäuscht werden, droht allerdings ein erneuter Abverkauf. Somit bleiben die charttechnischen Marken weiterhin ein sehr gute Orientierungshilfe. Markttechnisch zeigen sich die wichtigsten Indikatoren nach wie vor neutral. Allerdings tendiert die Slow-Stochstik im überkauften Terrain. Der deutsche Leitindex wird sich heute trotzdem an die 10.989 heranwagen. Die Prognose für den heutigen Freitag lautet daher: 11.088 – 10.780 (38% & 62% Fibo-Retracements).

 

 

Primärtrend: 2009´er Aufwärtstrend verlassen (!)

Sekundärtrend: Stabilisierung oberhalb der 10.387

Tertiärtrend (heute): 11.088 – 10.780 (Fibo-Retracements)

Die auf dieser Website dargestellten Informationen stellen keine Anlageempfehlung bzw. Anlageberatung oder eine Steuerberatung bzw. Rechtsberatung dar und können daher eine einzelfallorientierte Beratung nicht ersetzen. Mit dieser Darstellung geht kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf von Investmentfondsanteilen einher. Hinweise zu Chancen und Risiken entnehmen Sie bitte dem aktuellen Verkaufsprospekt. Verbindliche Grundlage für den Kauf eines Fonds sind die wesentlichen Anlegerinformationen (KIID), der jeweils gültige Verkaufsprospekt mit den Vertragsbedingungen