DGAP-News: EDAG Engineering Group AG / Schlagwort(e): Fusionen & Übernahmen
EDAG Engineering Group AG: EDAG einigt sich mit Zielpuls über wesentliche Eckdaten einer Übernahme

16.07.2018 / 08:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


EDAG Engineering Group AG: EDAG einigt sich mit Zielpuls über wesentliche Eckdaten einer Übernahme


Arbon, 16. Juli 2018

EDAG, führender unabhängiger Ingenieurdienstleister für die globale Automobilindustrie, und die Zielpuls GmbH aus München (Zielpuls) haben sich über wesentliche Eckdaten einer Übernahme der Zielpuls durch EDAG geeinigt.

Zielpuls ist eine technologieorientierte Unternehmensberatung mit dem Fokus auf Digitalisierungsthemen in der Automobilindustrie. Die Schwerpunkte der Tätigkeit liegen in den Zukunftsfeldern hochautomatisiertes Fahren, Connectivity, Systemarchitekturen und Digitalisierung. An den Standorten München, Wolfsburg, Peking und Shanghai erwirtschaften rund 170 hochspezialisierte Mitarbeiter einen Umsatz von etwa 16 Millionen Euro im Jahr. Zielpuls gehört zu den Ertrags- und Wachstumsstärksten Unternehmen in diesem Segment.

"Mit der geplanten Übernahme baut EDAG ihre Kompetenzen in wesentlichen Wachstumsfeldern der Automobilentwicklung erheblich aus", erläutert Cosimo De Carlo, CEO der EDAG Gruppe. "Zielpuls ist eine ideale Ergänzung unseres Portfolios in der Elektrik/Elektronik und der digitalen Transformation. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit dem innovativen, modern aufgestellten Unternehmen, und heiße schon jetzt die neuen Kolleginnen und Kollegen herzlich willkommen in der EDAG."

Thomas Eichelmann, Präsident des Verwaltungsrates der EDAG ergänzt: "Wir haben mit Zielpuls einen optimalen strategischen Fit. Die EDAG Gruppe kann damit ihr Angebotsspektrum um beratungsintensive, komplementäre Dienstleistungen erweitern. Die EDAG Gruppe positioniert sich mit diesem Schritt noch stärker als innovativer Partner der globalen Automobilindustrie."

"Für uns eröffnen sich durch das weltweite EDAG-Netzwerk beträchtliche Wachstumsmöglichkeiten in neuen Märkten und mit neuen Kunden," erläutern Markus Frey und Marc Poppner, Geschäftsführer der Zielpuls, das Vorhaben. "Wir können nun gemeinsam unseren Kunden umfassende Lösungen und Beratungen anbieten. Unsere Teams haben mit der EDAG jetzt ein starkes globales Netzwerk im Rücken."

Die Parteien befinden sich zurzeit in exklusiven Vertragsverhandlungen. Es ist beabsichtigt, die Transaktion bis Ende September abzuschließen.

 

Über EDAG

EDAG ist ein unabhängiger Ingenieurdienstleister für die globale Automobilindustrie. Das Unternehmen bedient führende nationale und internationale Fahrzeughersteller sowie technologisch anspruchsvolle Automobilzulieferer mit einem globalen Netzwerk von rund 60 Standorten in bedeutenden Automobilzentren auf der ganzen Welt.

EDAG bietet komplementäre Ingenieurdienstleistungen in den Segmenten Vehicle Engineering (Fahrzeugentwicklung), Electrics/Electronics (Elektrik/Elektronik) und Production Solutions (Produktionslösungen). Diese umfassende Kompetenz erlaubt es EDAG, ihre Kunden von der ursprünglichen Idee zum Design über die Produktentwicklung und den Prototypenbau bis hin zu schlüsselfertigen Produktionssystemen zu unterstützen. Zudem betreibt das Unternehmen als Technologie- und Innovationsführer Kompetenzzentren für wegweisende Zukunftstechnologien der Automobilbranche: Leichtbau, Elektromobilität, Car-IT, integrale Sicherheit sowie neue Produktionstechnologien.

Das Unternehmen erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz von 717 Millionen Euro und ein bereinigtes EBIT von 32,6 Millionen Euro. Zum 31. Dezember 2017 beschäftigte EDAG 8.404 Mitarbeiter (einschließlich Auszubildenden) in 19 Ländern.
 

Kontakt:

Michaela Bender
Telefon: +49 (0) 611- 7375 145


 

Zukunftsgerichtete Aussagen und Prognosen

Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf den gegenwärtigen Einschätzungen und Prognosen der EDAG Konzernleitung sowie den ihr derzeit verfügbaren Informationen. Die zukunftsgerichteten Aussagen sind nicht als Garantien der darin genannten zukünftigen Entwicklungen und Ergebnisse zu verstehen. Die zukünftigen Entwicklungen und Ergebnisse sind vielmehr abhängig von einer Vielzahl von Faktoren; sie beinhalten verschiedene Risiken und Unwägbarkeiten und beruhen auf Annahmen, die sich möglicherweise als nicht zutreffend erweisen. EDAG übernimmt keine Verpflichtung, die in dieser Mitteilung gemachten zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren.



16.07.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache:DeutschUnternehmen:EDAG Engineering Group AGSchlossgasse 29320 ArbonSchweizTelefon:+41 71 54433-0E-Mail:ir@edag-group.agInternet:www.edag.comISIN:CH0303692047WKN:A143NB Börsen:Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart Ende der MitteilungDGAP News-Service