DGAP-Media / 13.03.2018 / 08:26

Pressemitteilung

Frankfurt/Main, 13. März 2018. Die Amadeus FiRe AG bestätigt die vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2017.

Im Geschäftsjahr 2017 konnte die Amadeus FiRe Gruppe einen konsolidierten Umsatz von EUR 184,5 Mio. erzielen (Vorjahr: EUR 173,3 Mio.). Dies entspricht einer Steigerung um 6,5 Prozent. Die Dienstleistungsbereiche Zeitarbeit, Personalvermittlung und Fort- und Weiterbildung konnten positiv zu der Umsatzentwicklung beitragen. In der Dienstleistung Interim Management war ein leichter Umsatzrückgang zu verzeichnen. Im Geschäftsjahr 2017 standen drei fakturierbare Tage weniger zur Verfügung als im Vorjahr, was einem Umsatz-, Rohertrags- und Ergebniseffekt von etwa -1,5 Mio. EUR entspricht.

Der Rohertrag stieg um EUR 6,7 Mio. oder +8,8 Prozent von EUR 75,8 Mio. auf EUR 82,5 Mio. Der Anstieg der Rohertragsmarge von 43,8 Prozent im Vorjahr auf 44,7 Prozent in 2017 ist auf den angestiegenen Umsatzanteil der hochmargigen Dienstleistungen Personalvermittlung und Weiterbildung zurückzuführen.

Die Vertriebs- und Verwaltungskosten betrugen EUR 50,4 Mio. nach EUR 46,0 Mio. im Vorjahr. Maßgeblich resultiert die Zunahme um EUR 4,4 Mio. aus gestiegenen Personalaufwendungen im operativen Geschäft und damit verbundenen personalabhängigen Aufwendungen.

Das operative Konzernbetriebsergebnis (EBITA) betrug im abgelaufenen Geschäftsjahr EUR 32,3 Mio. (Vorjahr: EUR 30,0 Mio.), eine Steigerung um 7,6 Prozent. Die EBITA Marge konnte auf 17,5 Prozent verbessert werden (Vorjahr: 17,3 Prozent). Trotz des Ergebniseffekts aus der geringeren Anzahl fakturierbarer Tage war 2017 das bisher erfolgreichste Geschäftsjahr der Amadeus FiRe Gruppe.

Die Amadeus FiRe Gruppe erzielte ein Periodenergebnis nach Minderheiten von EUR 20,6 Mio. Der Vorjahreswert von EUR 19,0 Mio. wurde somit um 8,3 Prozent übertroffen.

Das Ergebnis je Aktie lag für das Geschäftsjahr 2017 bei EUR 3,96 (Vorjahr: EUR 3,66) bezogen auf das den Stammaktionären zustehende Periodenergebnis.

Vorstand und Aufsichtsrat werden auch in diesem Jahr der Hauptversammlung am 24. Mai 2018 vorschlagen, das gesamte Periodenergebnis nach Minderheiten auszuschütten. Der Dividendenvorschlag wird entsprechend 3,96 Euro je Aktie sein (Vorjahr: 3,66 Euro).

Der Geschäftsbericht 2017 wird am 28. März 2018 auf der Homepage der Amadeus FiRe AG (www.amadeus-fire.de) veröffentlicht.

Amadeus FiRe AG
Jan H. Wessling
Investor Relations
Tel: +49 (69) 96 876-186
Investor-Relations@Amadeus-FiRe.de



Ende der Pressemitteilung


Emittent/Herausgeber: Amadeus FiRe AG
Schlagwort(e): Dienstleistungen

13.03.2018 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache:DeutschUnternehmen:Amadeus FiRe AGDarmstädter Landstr. 11660598 FrankfurtDeutschlandTelefon:+49 (0)69 96876 - 180Fax:+49 (0)69 96876 - 182E-Mail:investor-relations@amadeus-fire.deInternet:www.amadeus-fire.deISIN:DE0005093108WKN:509310Börsen:Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange Ende der MitteilungDGAP-Media