WhiteNav homeSTARTSEITE
F33f526f 189b 4a7a 80e5 03358f319f15.png?ixlib=rails 2.1
EQS Group AG4 MIN LESEDAUER24.06.2019

Savannah Resources PLC: Vereinbarung über den Erwerb der Minderheitsbeteiligung von 25 % am Mina do Barroso Projekt, und Vereinbarung zum Ausgleich der aufgeschobenen Gegenleitung der Block-5-Lizenz in Oman


DGAP-Media / 24.06.2019 / 08:14

Savannah Resources Plc

Vereinbarung über den Erwerb der Minderheitsbeteiligung von 25 % am Mina do Barroso Projekt, und Vereinbarung zum Ausgleich der aufgeschobenen Gegenleitung der Block-5-Lizenz in Oman

HÖHEPUNKTE:

Erwerb der Minderheitsbeteiligung von 25 % am Mina do Barroso Projekt

  • 100 % Kontrolle über seinen Vorzeigevermögenswert, das Mina do Barroso Lithiumprojekt in Portugal (,Mina do Barroso' oder das ,Projekt'), gesichert nach der Genehmigung bei ihrer Hauptversammlung durch eine Transaktion über alle Anteile.

  • Die verbleibende Beteiligung von 25 % wurde von Minderheitsaktionären (die ,Verkäufer') erworben, einschließlich der Rohstoffinvestitionsspezialistin Slipstream Resources Investments Pty Ltd (,Slipstream'), einer bestehenden Aktionärin von Savannah, die ihre Beteiligung von 5,1 % auf 16,0 % erhöhen wird.

  • Das Eigentum von 100 % bietet größere Exposition im Hinblick auf dieses bedeutende Lithiumprojekt und wertvolle Optionalität mit dem Fortschreiten der Entwicklung und Kommerzialisierung des Projekts.

  • Die Gegenleistung wurde durch die Ausgabe von 163 Millionen neuen Stammaktien von jeweils 1 p an Savannah (,Stammaktien') mit USD 0,073 (circa. 5.63p) je Aktie erfüllt, ~13 % Prämie auf den letzten Schlusskurs, wodurch die Transaktion mit circa US$ 11,9 Mio. bewertet wird.

  • Die Verkäufer haben eine Lock-In-Vereinbarung über 12 Monate über die Gegenleistungsaktien und eine weitere ordentliche Marktbeschränkung von 9 Monaten nach Abschluss der Transaktion vereinbart.

  • Der Erwerb demonstriert das Vertrauen von Slipstream in das Potenzial des Projekts und das gesamte Vermögensportfolio von Savannah.

    In Verbindung mit der Transaktion hat Savannah Hannam & Partners (H&P Advisory Limited) als Finanzberater beauftragt.

    Ausgleich der aufgeschobenen Gegenleitung der Block-5-Lizenz in Oman

    • Vertragsunterzeichnung mit Gentor Resources Inc (,Gentor'), um die aufgeschobene Gegenleistung auszugleichen, die sich auf den ursprünglichen Erwerb der Block-5-Lizenz am 10. April 2014 als Teil der strategischen Prüfung des Oman-Portfolios bezieht.

    • Die aufgeschobene Gegenleistung von US$ 3.000.000 (zahlbar als 50 % in Barmitteln) in Bezug auf den Anteilskaufvertrag zwischen den Parteien wird vollständig im Gegenzug für die Ausgabe von Stammaktien im Wert von US$ 200.000, die einer ordentlichen Marktvereinbarung über sechs Monate unterliegen, und eine Barzahlung von US$100.000 aufgehoben. Die Zahl der als

Gegenleistung auszugebenden Stammaktien wird durch Bezugnahme auf den volumengewichteten Durchschnittspreis festgelegt, der am AIM-Markt der London Stock Exchange PLC 30 Handelstage vor der Unterzeichnung dieser Ausgleichsvereinbarung gehandelt wird, was einem Aktienkurs von 5,22 p entspricht.

Savannah Resources plc (AIM: SAV, FWB: SAV und SWB: SAV) (,Savannah' oder die ,Gesellschaft'), die Ressourcenentwicklungsgesellschaft mit einem Portfolio diversifizierter Vermögenswerte, freut sich bekanntzugeben, dass sie einen Anteilskaufvertrag (,AKV') abgeschlossen hat, um die Minderheitsbeteiligung von 25 % an der Savannah Lithium Lda zu erwerben, die Eigentümerin des Mina do Barroso Lithiumprojekts in Portugal ist. Die Transaktion bringt das Eigentum von Savannah an dem Projekt auf 100 % vor dem Abschluss der Machbarkeitsstudie und einer Entscheidung für Minenarbeiten. Sie hat auch eine Einigung erzielt, um die aufgeschobene Eventualverbindlichkeit von US$ 3.000.000 in Bezug auf die Block-5-Lizenz am Sultanat Oman aufzuheben.

Der CEO von Savannah, David Archer, der die Transaktion kommentierte, erklärte: "Wir freuen uns, diese Akquisition vollendet zu haben, die die Beteiligung von Savannah am Mina do Barroso Projekt auf 100 % erhöht. Wir glauben, dass das Projekt eine entscheidende Rolle in der Sicherung der Lieferkette für neue Lithiumbatterien in Europa spielen wird, indem es eine langfristige und verlässliche Quelle für Spodumen- Lithiumkonzentrat mit Batteriequalität bietet. Da wir uns in eine entscheidende Phase der Definition, Erlaubnis und Finanzierung des Projekts bewegen, sind wir der Auffassung, dass die vereinfachte Eigentumsstruktur erhebliche Vorteile hat und unseren Aktionären ein größeres Engagement im Hinblick auf den langfristigen Wert des Projekts bietet."

"Der europäische Lithiumsektor entwickelt sich rasant. In dem kurzen Zeitraum seit der Bekanntgabe unserer Intention der Sicherung der offenen Beteiligung von 25 % an dem Projekt wurde der Markt Zeuge der erfolgreichen Finanzierung von ,Europas erster heimischer (16GWh) Gigafactory' in Schweden durch Northvolt AB und seines 50/50 Joint Venture mit Volkswagen, um eine zweite 16GWh-Batterie-Anlage in Deutschland zu etablieren. Zur gleichen Zeit hat die Europäische Kommission ihre Verpflichtung zur "Vervollständigung der Wertschöpfungskette" mit höherer Finanzierung erneut bestätigt, die für Batteriemetallabbau und -veredelung von der EU über die EIB und die EBWE zur Verfügung gestellt wird."

"Als alleiniger Eigentümer des bedeutendsten Spodumen-Lithium-Projekts in Westeuropa ist Savannah ideal positioniert, um ein Hauptakteur am neuen Batteriemarkt in Europa zu werden."

Bitte klicken Sie auf den folgenden Link zur vollstaendigen Pressemitteilung:

http://www.savannahresources.com/cms/wp-content/uploads/2019/06/Acquisition-of-Minority-Interest-in- Mina-do-Barroso-and-Agreement-to-Settle-Deferred-Consideration-of-Block-5-Licence-in-Oman.pdf

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.savannahresources.com oder kontaktieren Sie: David Archer (CEO) Savannah Resources plc Tel: +44 20 7117 2489 David Hignell / Charlie Bouverat (Berater) SP Angel Corporate Finance LLP Tel: +44 20 3861 6625

Christopher Raggett / Camille Gochez (Broker)
Grant Barker (Aktienberater)
Melissa Hancock / Cosima Akerman (Finanz-PR)

Über Savannah

finnCap Ltd

Whitman Howard
St Brides Partners Ltd

Tel: +44 20 7220 0500

Tel: +44 020 7659 1225 Tel: +44 20 7236 1177

Savannah ist ein diversifizierter Rohstoffkonzern (AIM: SAV) mit einem Portfolio an Energiemetall-Projekten - Lithium in Portugal und Kupfer in Oman - sowie dem Weltklasse-Projekt Mutamba Heavy Mineral Sands in Mosambik, das in einem Konsortium mit dem weltweit führenden Unternehmen Rio Tinto entwickelt wird. Der Verwaltungsrat verpflichtet sich dazu, den Interessen seiner Aktionäre zu dienen und Ergebnisse zu erzielen, die das Leben unserer Mitarbeiter und der Gemeinschaften, mit denen wir zusammenarbeiten, verbessern.

Die Gesellschaft ist an der AIM notiert und reguliert und die Stammaktien der Gesellschaft sind auch im Quotation Board der Frankfurter Wertpapierbörse (FWB) unter dem Symbol FWB: SAV und der Börse Stuttgart (SWB) unter dem Ticker "SAV ".



Ende der Pressemitteilung


Emittent/Herausgeber: Savannah Resources PLC
Schlagwort(e): Unternehmen

24.06.2019 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de