Nutzungsbedingungen CAPinside

  1. Allgemeines
    1. Diese Nutzungsbedingungen regeln die Rechte und Pflichten der Parteien hinsichtlich der Nutzung des von der CAPinside AG, Kleine Johannisstraße 9, 20457 Hamburg („Anbieter“) bereitgestellten Plattform „CAPinside“.
    2. Der genaue Funktionsumfang der Plattform und der vom Anbieter bereitgestellten Leistungen ist in § 2 geregelt.
  2. Leistung von CAPinside
    1. Gegenstand von CAPinside ist die Bereitstellung von individualisierten, den jeweiligen Interessen des Nutzers entsprechenden Informationen und Artikeln aus der Finanzbranche. Die Individualisierung der bereitgestellten Informationen und Artikel erfolgt anhand des Profils des Nutzers sowie dessen Klickverhalten auf der Plattform. Die Verwendung der Daten des Nutzers wird in unserer Datenschutzerklärung näher erläutert.
    2. Nicht Gegenstand der vom Anbieter erbrachten Leistungen ist die Erbringung von Finanzdienstleistungen jeglicher Art. Die Plattform dient allein zur Bereitstellung von individualisierten Informationen und Artikel für den Nutzer. Der Anbieter erbringt keine Beratung zu, Vermittlung und/oder Verwaltung von Finanzinstrumenten.
    3. Soweit der Nutzer auf Grundlage der auf der Plattform bereitgestellten Informationen z.B. Angaben zu Fondsprodukten oder Kurswerten, Geschäftsentscheidungen trifft, liegt dies allein im Verantwortungsbereich des Nutzers.
  3. Registrierung des Nutzers, Vertragsschluss
    1. Voraussetzung für die Nutzung des vollen Funktionsumfangs der Plattform ist, dass sich der Nutzer auf der Webseite von CAPinside registriert.
    2. Der Vertrag mit den Nutzungsbedingungen kommt zustande, nachdem CAPinside dem Nutzer eine Bestätigungsnachricht über die Registrierung zugesandt hat und der Nutzer einen in der Bestätigungsnachricht enthaltenen Bestätigungslink anklickt.
  4. Pflichten des Nutzers
    1. Der Nutzer ist während der Laufzeit dieser Vereinbarung verpflichtet.
      1. die für die Registrierung gemäß § 3 erforderlichen Profilangaben korrekt anzugeben und stetig aktuell zu halten.
      2. die Vertraulichkeit und Sicherheit der Anmeldedaten zu wahren und diese nicht gegenüber Dritten offenzulegen.
    2. Der Nutzer ist nicht berechtigt, seinen CAPinside Account an Dritte abzutreten oder auf sonstige Weise zu übertragen.
  5. Verfügbarkeit der Plattform

    Der Anbieter bemüht sich, die Plattform und die ihm obliegenden Leistungen möglichst unterbrechungsfrei zu erbringen. Die Verfügbarkeit richtet sich dabei nach den technischen und betrieblichen Möglichkeiten des Anbieters. Pflege- und Wartungsarbeiten können zu einem zeitweisen Ausfall führen. Ein solcher Ausfall aufgrund von Pflege- und Wartungsleistungen gilt nicht als Beeinträchtigung der Verfügbarkeit. Der Anbieter wird sich bemühen, eine Nichterreichbarkeit von CAPinside und/oder einzelner Funktionalitäten angemessen im Voraus anzukündigen.

  6. Änderungen der Nutzungsbedingungen
    1. Der Anbieter behält sich das Recht vor, diese Nutzungsbedingungen mit einer Frist von vier (4) Wochen im Voraus zu ändern. Nicht hiervon erfasst sind wesentliche Änderungen der Grundfunktionen sowie der Unentgeltlichkeit der Nutzung von CAPinside.com.
    2. Der Anbieter wird die jeweilige Änderung schriftlich oder per E-Mail bekannt gegeben. Gleichzeitig wird der Nutzer ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die jeweilige Änderung Gegenstand des zwischen dem Anbieter und dem Nutzer bestehenden Vertrages wird, wenn der Nutzer dieser Änderung nicht innerhalb einer Frist von vier (4) Wochen ab Bekanntgabe der Änderung widerspricht. Widerspricht der Nutzer, hat jede Partei das Recht, den Vertrag mit einer Frist von vier (4) Wochen schriftlich oder per E-Mail zu kündigen.
  7. Haftung
    1. Der Anbieter haftet im Rahmen der Nutzung von CAPinside bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit, bei Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit, bei Verletzung einer Garantie, bei Ansprüchen aus dem Produkthaftungsgesetz sowie in Fällen zwingender gesetzlicher Haftung (z.B. Produktsicherheitsgesetz) für alle verursachten Schäden unbeschränkt.
    2. Bei einfacher Fahrlässigkeit haftet der Anbieter nur bei Verletzung vertragswesentlicher Pflichten. In diesen Fällen ist die Haftung auf die Höhe des vorhersehbaren Schadens, mit dessen Eintritt bei Verträgen der vorliegenden Art typischerweise gerechnet werden musste, beschränkt. Als vertragswesentliche Pflicht im vorgenannten Sinn ist eine solche Pflicht zu verstehen, die für die Erreichung des Vertragszwecks wesentlich ist oder deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Nutzer regelmäßig vertrauen darf. Der vorhersehbare, vertragstypische Schaden ist ein solcher, der bei einem üblichen Schadensverlauf typischerweise zu erwarten ist.
    3. Im Übrigen ist die Haftung des Anbieters ausgeschlossen.
    4. Der Anbieter haftet nicht, soweit höhere Gewalt vorliegt. Höhere Gewalt sind alle Umstände und Ereignisse, die außerhalb des Verantwortungsbereichs der Anbieters liegen, wie z.B. Streiks, Aussperrung, Naturereignisse, Katastrophen, behördliches Eingreifen, gesetzliche Verbote oder andere Ereignisse aufgrund derer der Anbieter unverschuldet in seinen Leistungen behindert ist.
  8. Laufzeit
    1. Die Laufzeit dieser Vereinbarung gilt auf unbestimmte Zeit.
    2. Der Nutzer kann die Nutzung der Plattform jederzeit beenden, indem er sein Nutzerkonto schließt. Der Nutzer kann die Schließung per E-Mail an info@capinside.com beantragen. Der Anbieter wird die Schließung des Nutzerkontos zeitnah ausführen.
    3. Der Anbieter kann CAPinside mit einer Ankündigung von zwei Wochen zum Monatsende einstellen. Mit Einstellung von CAPinside endet das Nutzungsverhältnis automatisch.
  9. Datenschutz

    Einzelheiten zum Datenschutz und der Verwendung der vom Nutzer zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten durch den Anbieter können der Datenschutzerklärung entnommen werden.

  10. Widerrufsrecht

    Der Nutzer hat das Recht, binnen vierzehn (14) Tagen ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

    Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn (14) Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

    Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (CAPinside AG, Kleine Johannisstraße 9, 20457 Hamburg, E-Mail: info@capinside.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

    Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

    Folgen des Widerrufs

    Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

    Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

    Muster-Widerrufsformular

    (Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

    - An CAPinside AG, Kleine Johannisstraße 9, 20457 Hamburg, Email: info@capinside.com

    - Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

    - Bestellt am (*)/erhalten am (*)

    - Name des/der Verbraucher(s)

    - Anschrift des/der Verbraucher(s)

    - Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

    - Datum

    (*) Unzutreffendes streichen

  11. Verbraucherinformationen
    1. Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter  http://ec.europa.eu/consumers/odr/  finden.
    2. Der Anbieter ist nicht bereit und verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.
  12. Schlussbestimmungen

    Sollten einzelne Klauseln dieser Nutzungsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam oder nicht durchführbar sein oder werden, so wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen dadurch nicht berührt.


Version: 1.0